+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Jeder dritte Erwerbstätige hat psychische Probleme

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Candymaker
    Registriert seit
    28.06.2008
    Ort
    Bielsko-Biała
    Beiträge
    15.612

    Standard Jeder dritte Erwerbstätige hat psychische Probleme



    Jeder fünfte Deutsche geht innerhalb eines Jahres wegen psychischer Probleme zum Arzt. Besonders angegriffen sind Beschäftigte mit befristeten Arbeitsverträgen, mit mehr als fünf Arbeitstagen pro Woche und mit einem Arbeitsweg von mehr als 30 Minuten. Psychische Beschwerden sind längst eine Volkskrankheit.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    http://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic118712_5.gif

  2. #2
    Vorstand der Stammchatter Benutzerbild von Mark Mallokent
    Registriert seit
    07.10.2005
    Ort
    Paris
    Beiträge
    13.338

    Standard AW: Jeder dritte Erwerbstätige hat psychische Probleme

    Zitat Zitat von Candymaker Beitrag anzeigen




    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Warum nur ist jeder dritte Erwerbstätige hier im Forum? :rolleyes:
    Ich stehe hier, ein Herkules mit Fackeln! Sie sollen lodern, leuchten, knistern und auch knackeln!
    Mitglied der FDL

  3. #3
    GESPERRT
    Registriert seit
    27.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    46.737

    Standard AW: Jeder dritte Erwerbstätige hat psychische Probleme

    Merwürdig, dass man nach dem Kreig in der Aufbauphase solche Probelme nicht kannte. Allerdings gab es damals nicht einen solchen Überschuss an Psychologen.
    Merke: Niemand ist gesund. Meint er es trotzdem, ist er nur nicht ausreichend untersucht.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    9.925

    Standard AW: Jeder dritte Erwerbstätige hat psychische Probleme

    Während meiner Studierzeit sagte ein Dozent zu uns:

    Die Umwelt formt den Menschen.

    Und da ist mit Sicherheit etwas drann. Die Anforderungen sind wohl noch nie in einem solchen Maß auf die berufstätigen Menschen eingefallen, daß es durchaus zu einer höheren Rate der psychischen Erkrankung kommen kann. Wer natürlich mit einem dicken Fell an sein Berufsleben herangeht, kann es auch besser verkraften und mit "Rückschlägen" umgehen.
    In der Nachkriegszeit war es vorrangig, daß man arbeitete, um den einfachen Lebensunterhalt zu sichern. Es war noch nicht dieser spezialisierte Leistungsdruck zur Gewinnmaximierung vorhanden, da die Raffgier sich zwar langsam, bis heut recht extrem entwickelt hat, wodurch der Arbeitnehmer in diese "Zwangslage" gebracht wird, damit er auch die Erwartungen seines Arbeitgebers erfüllt.
    Um dies zu erfüllen, sind jegliche legalen und illegalen Mittel (Alkohol und andere Drogen) in Anwendung.
    Und wie es im Extremfall aussehen kann, ist allgemein bekannt.
    Nicht jeder Abgrund hat ein Geländer

    "In Deutschland gilt derjenige, der auf Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht."
    Kurt Tucholsky

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Humer
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    3.070

    Standard AW: Jeder dritte Erwerbstätige hat psychische Probleme

    Zitat Zitat von klartext Beitrag anzeigen
    Merwürdig, dass man nach dem Kreig in der Aufbauphase solche Probelme nicht kannte. Allerdings gab es damals nicht einen solchen Überschuss an Psychologen.
    Merke: Niemand ist gesund. Meint er es trotzdem, ist er nur nicht ausreichend untersucht.
    Damals wurde jede Hand gebraucht. Heute ist das nicht mehr der Fall ! Du kannst morgen schon auf der Straße stehen, viele stehen bereit, deinen Platz einzunehmen.
    Ich denke es ist eine Mischung aus Unsicherheit und Stress den viele nicht gut verkraften. Das treibt die Wirtschaft an ohne dass sich ein nachaltiger Erfog der Anstregungen einstellt = Hamsterrad.
    Parole: Reich ins Heim- Mitglied der Linksfraktion

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    5.620

    Standard AW: Jeder dritte Erwerbstätige hat psychische Probleme

    Jeder nicht Erwerbstätige hat vermutlich noch mehr Probleme!

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von luftpost
    Registriert seit
    04.07.2005
    Ort
    Twincities
    Beiträge
    3.156

    Standard AW: Jeder dritte Erwerbstätige hat psychische Probleme

    Zitat Zitat von carpe diem Beitrag anzeigen
    Jeder nicht Erwerbstätige hat vermutlich noch mehr Probleme!
    Hm, jenau. Boreout, Burnout gibt für alles tolle Namen

  8. #8
    GESPERRT
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    On the edge
    Beiträge
    30.809

    Standard AW: Jeder dritte Erwerbstätige hat psychische Probleme

    Zitat Zitat von luftpost Beitrag anzeigen
    Hm, jenau. Boreout, Burnout gibt für alles tolle Namen
    Nicht komisch - ein Kollege von mir ist mit einem derben burnout in der Psychiatrie gelandet!

  9. #9
    leicht irr, aber nett
    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    3.189

    Standard AW: Jeder dritte Erwerbstätige hat psychische Probleme

    Zitat Zitat von klartext Beitrag anzeigen
    Merwürdig, dass man nach dem Kreig in der Aufbauphase solche Probelme nicht kannte. Allerdings gab es damals nicht einen solchen Überschuss an Psychologen.
    Merke: Niemand ist gesund. Meint er es trotzdem, ist er nur nicht ausreichend untersucht.
    Das habe ich mich auch schon gefragt. Könnte es daran liegen, daß die Menschen ihr Handeln in der Aufbauphase, so hart und durch den Lauf der Geschichte aufgezwungen diese Zeiten auch waren, als total sinnvoll empfanden?

    Heute haben wir seit 64 Jahren Frieden, sind aber innerlich unzufrieden.

    Das soll selbstverständlich nie und nimmer heißen, daß ich mir einen neuen Krieg herbeiwünsche. Mir fehlt es aber an Visionen für diese Gesellschaft.
    Fraktion Demokratische Rechte


  10. #10
    leicht irr, aber nett
    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    3.189

    Standard AW: Jeder dritte Erwerbstätige hat psychische Probleme

    Zitat Zitat von Thauris Beitrag anzeigen
    Nicht komisch - ein Kollege von mir ist mit einem derben burnout in der Psychiatrie gelandet!

    Zustimmung: Ich habe so etwas ähnliches mal aus der Nähe mitbekommen. Das muß man bitter ernst nehmen.
    Fraktion Demokratische Rechte


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Jeder dritte Euro fließt in soziale Sicherung
    Von Zarah im Forum Deutschland
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 20.07.2009, 17:39
  2. Seitensprungstudie- Jeder Dritte wurde schon betrogen
    Von henriof9 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 1234
    Letzter Beitrag: 04.04.2009, 18:31
  3. Jeder dritte Zuwanderer in Berlin arbeitslos
    Von Strandwanderer im Forum Deutschland
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.08.2008, 00:10
  4. Türken in Deutschland, fast jeder dritte ist arm.
    Von SAMURAI im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 14.09.2005, 10:59
  5. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 18.04.2005, 19:43

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben