User in diesem Thread gebannt : Nikolaus and ceam


+ Auf Thema antworten
Seite 3395 von 3397 ErsteErste ... 2395 2895 3295 3345 3385 3391 3392 3393 3394 3395 3396 3397 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 33.941 bis 33.950 von 33965

Thema: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

  1. #33941
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    5.856

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Die Modelle funktionieren doch nur, wenn man Mittelwerte nimmt. Wie soll man denn bei hoher Sonneneinstrahlung ein Modell entwickeln? Das muss so viele Faktoren durch diese Erhöhung berechnen.... Darunter auch, wieviel Wasser verdampft und Wasserdampf soll ja einen sehr hohen Einfluss auf das Klima haben.
    WO Messungen unternommen werden, spielt auch eine Rolle. Auch der Umstand wie sich eine Umgebung entwickelt, wenn die z.B. Bebaut wird.
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #33942
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    6.433

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    "Wenn heute die große Volksgemeinschaft der Klimafreunde auf die Straße geht, dann gibt es ein Thema, mit dem sie sich gewiss nicht befasst: die Containerschifffahrt. Eigenartig, oder?
    Schließlich sind Containerschiffe so ziemlich die größten Dreckschleudern und CO2-Emittenten, die man sich denken kann. „Allein die fünfzehn grössten Schiffe der Welt stoßen pro Jahr so viele Schadstoffe aus wie 750 Millionen Autos,“ (1) berichtete das Schweizer Fernsehen unter dem charmanten Titel 'Das schmutzigste Gewerbe der Welt' und berief sich auf eine Studie des Naturschutzbundes.

    Und diese fünfzehn größten Schiffe sind mit hoher Wahrscheinlichkeit in deutschem Besitz. Nur selten ist von diesen Schiffen zu hören. Eine der wenigen Erwähnungen der Schiffe in deutschem Besitz findet sich auf der Seite des Verteidigungsministeriums (2): „Deutsche Reedereien besitzen die viertgrößte Handels- und die größte Containerschiffsflotte der Welt.“ Wenn man es noch genauer sagen will: über die Hälfte der größten Containerschiffe haben deutsche Besitzer. Das erklärt natürlich einiges.

    Unter anderem, warum ausgerechnet die Grünen so erbitterte Gegner der chinesischen One Road- One Belt- Initiative sind, die den Warentransport per Containerschiff weitgehend durch einen Transport per Bahn ersetzen will, der den Schadstoffausstoß verringern würde. Immerhin müssen die Schiffe, die auf dreißig Jahre Einsatz berechnet sind, erst einmal genügend Rendite einfahren, Umwelt hin oder her.

    Sonst müsste die HSH-Nordbank, deren Geschäft vor allem in der Finanzierung solcher Schiffe lag und die für die Erweiterung der deutschen Containerflotte zeitweilig zum größten Schiffsfinanzierer der Welt aufstieg, ein drittes Mal mit staatlichen Geldern gerettet werden (3). Nirgends ist der Einfluss der norddeutschen Pfeffersäcke direkter zu sehen als bei Fridays for Future. Schließlich steht die Familie Reemtsma an der Spitze der 'Bewegung'. In den USA nennt man solche 'Bewegungen' Astroturfing; weil natürlich entstandene Bewegungen Graswurzel-Bewegungen genannt werden, und Astroturf der größte US-amerikanische Hersteller für Kunstrasen"


  3. #33943
    1291-er Eidgenosse (NW) Benutzerbild von truthCH
    Registriert seit
    21.09.2012
    Ort
    Nidwalden
    Beiträge
    3.371

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Energiewende steht schon im Koran Wird ja immer besser ... wahr dann wohl weitsichtige Strategie mit 2050.

    Weltweit engagieren sich Musliminnen und Muslime für die Umwelt. Sie verbreiten die Idee des "Öko-Islams", verweisen auf die Verankerung des Themas im Koran, und sprechen von einer "grünen Religion", die die Gläubigen zu einem harmonischen Leben mit der Natur anleitet. Es gibt sogar Workshops zu Koran und Klima. "Liest man zwischen den Zeilen, stehen die Gebote der Energiewende schon im Koran", sagte ein Seminarleiter in Marokko der Journalistin Susanne Götze für das Portal [Links nur für registrierte Nutzer].
    Klimafakten .... das ist auch jenes Portal, das will, dass Klimaskeptiker weg müssen, also der Begriff. Nur Klimaleugner oder ihretwegen Klimawandel-Leugner sei legitim als Beschreibung.

    Aber eben kein Ausschlussverfahren, mit einer Ausnahme: Die 'Klimaskeptiker' müssen weg. Denn Skepsis war schon im alten Griechenland eine philosophische Grundtugend, weshalb 'Klimaskeptiker' immer ein bisschen wie gut informierte, nachdenkliche Intellektuelle rüberkommen, die ja vielleicht auch recht haben könnten.

    Besser ist: 'Klimaleugner' oder meinetwegen auch 'Klimawandel-Leugner'. 'Wissenschaftsleugner' wäre zu weit gesprungen, auch wenn es für das Beispiel des Klimawandels stimmt. Aber man müsste dann mit jedem dieser Herren (ja, es sind ganz überwiegend Herren) auch über viele andere Forschungsfelder sprechen und ihre Positionen dazu abfragen, um zu ermitteln, ob sie auch anderen Disziplinen jenseits der Klimawissenschaften mit Abwehr begegnen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    sehr objektiv, muss ich schon sagen ....
    Kilmaerwärmung ist, wenn es dem Regen zu warm wird und es deshalb schneit
    Ja, ich bin
    Nicht An Zersetzung Interessiert

  4. #33944
    FREIGEIST Benutzerbild von Ingeborg
    Registriert seit
    15.07.2007
    Beiträge
    30.716

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Warum fast alle vom Klimawandel profitieren
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  5. #33945
    FREIGEIST Benutzerbild von Ingeborg
    Registriert seit
    15.07.2007
    Beiträge
    30.716

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!


  6. #33946
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    665

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Zitat Zitat von Pelle Beitrag anzeigen
    "Wenn heute die große Volksgemeinschaft der Klimafreunde auf die Straße geht, dann gibt es ein Thema, mit dem sie sich gewiss nicht befasst: die Containerschifffahrt. Eigenartig, oder?
    Schließlich sind Containerschiffe so ziemlich die größten Dreckschleudern und CO2-Emittenten, die man sich denken kann. „Allein die fünfzehn grössten Schiffe der Welt stoßen pro Jahr so viele Schadstoffe aus wie 750 Millionen Autos,“ (1) berichtete das Schweizer Fernsehen unter dem charmanten Titel 'Das schmutzigste Gewerbe der Welt' und berief sich auf eine Studie des Naturschutzbundes.

    Und diese fünfzehn größten Schiffe sind mit hoher Wahrscheinlichkeit in deutschem Besitz. Nur selten ist von diesen Schiffen zu hören. Eine der wenigen Erwähnungen der Schiffe in deutschem Besitz findet sich auf der Seite des Verteidigungsministeriums (2): „Deutsche Reedereien besitzen die viertgrößte Handels- und die größte Containerschiffsflotte der Welt.“ Wenn man es noch genauer sagen will: über die Hälfte der größten Containerschiffe haben deutsche Besitzer. Das erklärt natürlich einiges.

    Unter anderem, warum ausgerechnet die Grünen so erbitterte Gegner der chinesischen One Road- One Belt- Initiative sind, die den Warentransport per Containerschiff weitgehend durch einen Transport per Bahn ersetzen will, der den Schadstoffausstoß verringern würde. Immerhin müssen die Schiffe, die auf dreißig Jahre Einsatz berechnet sind, erst einmal genügend Rendite einfahren, Umwelt hin oder her.

    Sonst müsste die HSH-Nordbank, deren Geschäft vor allem in der Finanzierung solcher Schiffe lag und die für die Erweiterung der deutschen Containerflotte zeitweilig zum größten Schiffsfinanzierer der Welt aufstieg, ein drittes Mal mit staatlichen Geldern gerettet werden (3). Nirgends ist der Einfluss der norddeutschen Pfeffersäcke direkter zu sehen als bei Fridays for Future. Schließlich steht die Familie Reemtsma an der Spitze der 'Bewegung'. In den USA nennt man solche 'Bewegungen' Astroturfing; weil natürlich entstandene Bewegungen Graswurzel-Bewegungen genannt werden, und Astroturf der größte US-amerikanische Hersteller für Kunstrasen"


    Mit den Schiffen hast du absolut recht. Das sind in der Tat als Transportmittel die größten Dreckschleudern auf dem Planeten. Ich bin trotzdem nicht davon überzeugt, daß der Klimawandel vom Menschen gemacht worden ist.

    1. Dr. Mann hat seine Ergebnisse mit dem Hockeyschläger gefälscht
    2. Vulkanismus wird überhaupt nicht berücksichtigt in der Klimadiskussion
    3. Eine höhere Sonnenaktivität ist sicherlich der Hauptgrund für die höheren Temperaturen auf der Erde

    Die Kühe werden ja auch mit ihren Methangasblähungen der Klimaerwärmung zugerechnet.

    Jetzt kommt noch ein weiterer Aspekt von mir zur Klimaveränderung hinzu.

    Raucher !!!

    Es gibt ca. 7 Milliarden Menschen auf der Erde, wo mal grob gerechnet jeder 2. raucht. Also 3,5 Milliarden Menschen rauchen sich die Lunge aus dem Leib. Was das für ein Qualm ergibt ? Mit Sicherheit trägt das auch zur Klimaveränderung bei. Jeder, der schon mal in einem engen Raum mit Rauchern war, z.Bsp, in einem Auto kann ein Lied davon singen.

    Juhu, ich trage zum Klimaschutz bei................ich bin nämlich Nichtraucher !


    Die letzten Sätze bitte nur eingeschränkt ernst nehmen. Ist einfach nur eine Hypothese von mir.
    Geändert von Doppelstern (22.09.2019 um 08:46 Uhr)
    Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges
    und nach der
    Jagd
    ----> Otto von Bismarck <----

  7. #33947
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    10.797

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Na also, endlich mal Widerstand. Ich befürchte allerdings, die Politiker werden von ihrem Wahn in einem Maße kontrolliert, dass sie nicht mehr zurück können. Sie würden sich ja selber entblöden!

    500 Experten rebellieren vor UN-Klimagipfel: „CO2 ist für alles Leben auf der Erde unerlässlich“


    Es sei „grausam und unklug, sich auf Basis der Resultate von solch kindischen Modellen dafür einzusetzen, Billionen zu verschwenden“, heißt es in einem Brief an UN-Generalsekretär António Guterres. Er trägt die Unterschriften von über 500 Wissenschaftlern, darunter der frühere Hamburger Umweltsenator Fritz Vahrenholt (SPD).

    In dem Schreiben heißt es:
    Die Klimamodelle, auf denen die internationalen Politikansätze derzeit aufbauen, sind ungeeignet.“
    Es sei „grausam und unklug, sich auf Basis der Resultate von solch kindischen Modellen dafür einzusetzen, Billionen zu verschwenden“. Die Wissenschaftler fordern die Vereinten Nationen auf, „eine Klimapolitik zu verfolgen, die sich auf seriöse Wissenschaft stützt“. Darüber hinaus regen die Experten ein „konstruktives Treffen auf höchster Ebene zwischen Weltklasse-Wissenschaftlern auf beiden Seiten der Klimadebatte“ an. In dem [Links nur für registrierte Nutzer] heißt es:
    „Das geologische Archiv zeigt, dass das Erdklima so lange variiert hat, wie es den Planeten gibt, mit natürlichen Kalt- und Warmphasen. Erst 1850 endete die Kleine Eiszeit. Daher ist es nicht verwunderlich, dass wir jetzt eine Phase der Erwärmung erleben. Die Erwärmung ist weitaus langsamer als vorhergesagt…

    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]

  8. #33948
    Mitglied Benutzerbild von kiwi
    Registriert seit
    17.04.2016
    Ort
    Im Westen :-)
    Beiträge
    3.585

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Zitat Zitat von Ingeborg Beitrag anzeigen
    zu doof um einen richtigen Henkerknoten zu machen
    Einige kennen mich - viele können mich.

  9. #33949
    Freidenker Benutzerbild von tommy3333
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Freistaat Thüringen
    Beiträge
    13.118

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    "Fernsehredakteure haben eine einmalige Begabung: Sie können Spreu von Weizen trennen. Und die Spreu senden sie dann."
    "Wer zensiert, hat Angst vor der Wahrheit."
    Bei ARD und ZDF verblöden Sie in der ersten Reihe.

  10. #33950
    Kartoffelknülch Benutzerbild von Dubidomo
    Registriert seit
    28.03.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    9.720

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Geh wieder dünne Bretter bohren. Dicke sind nix für dich.
    Das nennst du fundierte Argumentation? Geh wieder dünne Bretter bohren, denn die Dicken überfordern deine Fähigkeiten. Es ist doch Fakt, dass nur 45% der erzeugten Wärme in Strom umgewandelt wird, 55% aber in die Umwelt geleitet werden. Das ist die primitivste Form der Vergeudung von Primärresourcen. Dampfturbinen sind eben nicht das, was von Dampfturbinen behauptet wird.
    MfG dubidomo

    Frau Merkel ist menschenrechtfeindlich gemäss der Artikel 14, 15, 23, 24 und 25 der UNO-MENSCHENRECHTERKLÄRUNG!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ozonloch - Klimaschwindel
    Von SAMURAI im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.02.2012, 14:22
  2. Neuer jüdischer Organhändlerring aufgeflogen
    Von Edmund im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 20:32
  3. Türkische Koks-Bande aufgeflogen
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.09.2006, 21:03
  4. Gewaltiger Schlag gegen Islamistische Terrorszene in GB und Kanada
    Von Sterntaler im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.06.2006, 18:12
  5. Fernseh-Fälschung aufgeflogen
    Von Ekki-R im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.12.2003, 06:38

Nutzer die den Thread gelesen haben : 328

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

erderwärmung

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

global warming

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

klimawandel

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben