User in diesem Thread gebannt : Nikolaus and ceam


+ Auf Thema antworten
Seite 3000 von 3540 ErsteErste ... 2000 2500 2900 2950 2990 2996 2997 2998 2999 3000 3001 3002 3003 3004 3010 3050 3100 3500 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 29.991 bis 30.000 von 35394

Thema: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

  1. #29991
    Freidenker Benutzerbild von tommy3333
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Freistaat Thüringen
    Beiträge
    13.368

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Das muss man differenzierter sehen. Um etwa 2009 hatten wir mal wieder eine staerkere Sonnenaktivitaet:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die liegt jetzt aber auf dem absoluten Minimum. Das bedeutet fuer unseren Planeten weniger Wolken; (...)
    Die Abhängigkeit ist umgekehrt. Geringe Sonnenaktivität fördert die Wolkenbildung, weil das Magnetfeld der Sonne schwächer wird und die kosmische Strahlung dadurch tiefer in die Erdatmosphäre eindringen kann, was wiederum die Bildung von Kondensationskeimen erhöht. Im Maunderminimum (kleine Eiszeit) war es 'kalt', nicht 'warm'.
    "Fernsehredakteure haben eine einmalige Begabung: Sie können Spreu von Weizen trennen. Und die Spreu senden sie dann."
    "Wer zensiert, hat Angst vor der Wahrheit."
    Bei ARD und ZDF verblöden Sie in der ersten Reihe.

  2. #29992
    Mitglied Benutzerbild von laurin
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    15.054

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Zitat Zitat von Nanninga Beitrag anzeigen
    Hallo, werte Forengemeinschaft, die Hauptleidtragenden des Klimawandels werden in erster Linie irgendwelche primitiven Negervölker sein, deren Existenz eher Ballast denn zum Wohle der Menschheit sein müsste. Wohingegen in Russland, Grönland und Kanada der Nutzen gigantisch wäre. Unser Streben sollte daher so ausgerichtet sein, der Völkerwanderung der Neger Einhalt zu gebieten, so daß diese nicht länger aus Kosten der edleren und höheren Rassen der Weißen und Ostasiaten leben.
    Schön, daß man dich mal wieder liest, du niedlicher Abschiebär!
    Weiß ist das Schiff, das wir lieben!

  3. #29993
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    53.350

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
    Das wünschen sich unsere Klima-Retter-Vollidioten wahrscheinlich?!

    Ich bin froh, dass wir uns in dem Holozän-warmen Bereich bewegen.
    Eiszeit ist nicht so lustig,
    vor allem für die Alpenländer und Skandinavien.
    Die gibts dann nicht mehr.
    Hätte aber den Vorteil daß dann die Neger und Orientalen wieder weg wären.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  4. #29994
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    23.787

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Zitat Zitat von tommy3333 Beitrag anzeigen
    Die Abhängigkeit ist umgekehrt. Geringe Sonnenaktivität fördert die Wolkenbildung, weil das Magnetfeld der Sonne schwächer wird und die kosmische Strahlung dadurch tiefer in die Erdatmosphäre eindringen kann, was wiederum die Bildung von Kondensationskeimen erhöht. Im Maunderminimum (kleine Eiszeit) war es 'kalt', nicht 'warm'.
    Umgekehrt. Das Wolkenminimum ist ganz klar morgens frueh. Tagsueber kommt es zu verstaerkter Wolkenbildung, und abends ist das Maximum (bei gleichbleibender Luftfeuchtigkeit). Lass das hier mal laufen, dann kannst du das sogar beobachten:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ansonsten wurde es im Labor untersucht:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    ""Als sie ionisierende Strahlung aus einem Teilchenbeschleuniger – stellvertretend für die natürliche kosmische Strahlung – in die künstliche Erdatmosphäre lenkten, beobachteten die Forscher einen deutlichen Anstieg der Keimbildungsrate. Die neu entstandenen Ionen steigerten diese bis um das Zehnfache.""

    Elektromagnetische Wellen lassen den Wasserdampf ebenso verklumpen.

  5. #29995
    Freidenker Benutzerbild von tommy3333
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Freistaat Thüringen
    Beiträge
    13.368

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Ansonsten wurde es im Labor untersucht:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    ""Als sie ionisierende Strahlung aus einem Teilchenbeschleuniger – stellvertretend für die natürliche kosmische Strahlung – in die künstliche Erdatmosphäre lenkten, beobachteten die Forscher einen deutlichen Anstieg der Keimbildungsrate. Die neu entstandenen Ionen steigerten diese bis um das Zehnfache.""
    Da steht es ja auch: "kosmische Strahlung" - nicht Sonnenaktivität. Die Sonnenaktivität beeinflusst aber die kosmische Strahlung, die in die Erdatmosphäre eindringt. Bei hoher Anzahl an Sonnenflecken verstärkt sich das Magnetfeld der Sonne erheblich. Diese lenkt die ionisierende (kosmische) Strahlung von der Erde ab, so das die kosmische Strahlung weniger tief in die Erdatmosphäre eindringt. Und die Sonnenfleckenzyklen überdauern zudem die Tag/Nacht-Schwankungen. Die Wolkenbildung der Tag/Nacht-Schwankungen entstehen durch den direkten Einfluss der Sonnenstrahlung - nicht durch die Sonnenflecken. Der Einfluss durch die Sonnenflecken ist längerfristig.

    Was noch auftreten kann, sind Flares. Diese entstehen ebenfalls auch aus Sonnenflecken. Bei einer großen Zahl an Sonnenflecken, können sich zwei benachbarte, aber gegenläufig gepolte Magnetfeldlinien neu verbinden (Rekonnexion), und die freiwerdende Energie wird in den Raum abgegeben. Dies hätte dann ein ähnliches Verhalten wie die kosmische Strahlung. Die kosmische Strahlung ist jedoch die Strahlung, die im Allgemeinen auch aus der Milchstraßen oder anderen Galaxien zur Erde gelangt und aus hochenergetischen Teilchen besteht.
    Geändert von tommy3333 (23.12.2018 um 17:44 Uhr)
    "Fernsehredakteure haben eine einmalige Begabung: Sie können Spreu von Weizen trennen. Und die Spreu senden sie dann."
    "Wer zensiert, hat Angst vor der Wahrheit."
    Bei ARD und ZDF verblöden Sie in der ersten Reihe.

  6. #29996
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    23.787

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Zitat Zitat von tommy3333 Beitrag anzeigen
    Da steht es ja auch: "kosmische Strahlung" - nicht Sonnenaktivität. Die Sonnenaktivität beeinflusst aber die kosmische Strahlung, die in die Erdatmosphäre eindringt. Bei hoher Anzahl an Sonnenflecken verstärkt sich das Magnetfeld der Sonne erheblich. Diese lenkt ionisierende Strahlung von der Erde ab, so das die kosmische Strahlung weniger tief in die Erdatmosphäre eindringt. Und die Sonnenfleckenzyklen überdauern zudem die Tag/Nacht-Schwankungen. Die Wolkenbildung der Tag/Nacht-Schwankungen entstehen durch den direkten Einfluss der Sonnenstrahlung - nicht durch die Sonnenflecken. Der Einfluss durch die Sonnenflecken ist längerfristig.
    Die kosmische Strahlung bei uns auf der Erde besteht zu 99,99...% aus Strahlung der SONNE. Und trifft die Erde. Entweder verstehst du nur Bahnhof, oder du willst den Strang schreddern. Sage mir, was du genau willst.

  7. #29997
    Freidenker Benutzerbild von tommy3333
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Freistaat Thüringen
    Beiträge
    13.368

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Die kosmische Strahlung bei uns auf der Erde besteht zu 99,99...% aus Strahlung der SONNE. Und trifft die Erde. Entweder verstehst du nur Bahnhof, oder du willst den Strang schreddern. Sage mir, was du genau willst.
    Was soll daran so schwer zu verstehen sein? Was ich mit direkter Sonneneinstrahlung schrieb, ist die Sonneneinstrahlung im sichtbaren Lichtspektrum, die auf der Erdoberfläche ankommt. Dazu noch etwas IR und UV. Diese Strahlung verursacht auch die Tag/Nacht-Schwankungen, wo tagsüber in feuchten Gebieten das Wasser verdunstet, was später einmal zu einer Wolke werden könnte. Diese Strahlung ist aber nicht maßgeblich an der Bildung von Kondensationskeimen beteiligt und diese Strahlung wurde im CLOUD Experiment auch nicht als "kosmische Strahlung" simuliert. Die Strahlung, die im allgemeinen als kosmische Strahlung verstanden wird, ist eine hochenergetische Strahlung größtenteils aus Protonen, Heliumkernen u.ä. Und diese Strahlung werden durch Magnetfelder abgelenkt (aufgrund ihrer elektrischen Ladung). Das ist auch die Strahlung die bspw. die Polarlichter erzeugt - also dort, wo auch das Erdmagnetfeld am schwächsten ist und wo diese Strahlung am tiefsten in die Atmosphäre eindringen kann. Und Sonnenflecken entstehen gerade durch sehr starke lokale Magnetfelder auf der Sonne.

    Nur mal so nebenbei: in der kleinen Eiszeit (insbes. im Maunderminimum) wurden gerade extrem wenig Sonnenflecken beobachtet, was eine schwache Sonnenaktivität in jener Zeit nahelegt. Jene Zeit zeichnete sich auch durch hohe Niederschlagsmengen aus. Das passt aber nicht mit Deiner Behauptung aus #29985 zusammen, dass es bei minimaler Sonnenaktivität zu einer Erwärmung und geringerer Wolkenbildung käme.

    Du kannst es von mir aus glauben oder nicht, oder auch nachschlagen. Ich bin jedenfalls zu alt für solche dummen Scharmützel.
    "Fernsehredakteure haben eine einmalige Begabung: Sie können Spreu von Weizen trennen. Und die Spreu senden sie dann."
    "Wer zensiert, hat Angst vor der Wahrheit."
    Bei ARD und ZDF verblöden Sie in der ersten Reihe.

  8. #29998
    „Ich liebe – Ich liebe doch alle – alle Menschen – Na ich liebe doch – Ich setze mich doch dafür ein.“ Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    23.209

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Panikmache



    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

  9. #29999
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    23.787

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Zitat Zitat von tommy3333 Beitrag anzeigen
    Was soll daran so schwer zu verstehen sein? ...
    Eben. Die Sonnenstrahlung ist doch kein Geheimnis:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    ""Meist nicht zur Sonnenstrahlung gerechnet wird die neben der elektromagnetischen Strahlung von der Sonne ebenfalls emittierte massebehaftete Teilchenstrahlung. Sie besteht aus den geladenen Teilchen des Sonnenwinds und den Neutrinos,...""
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Hier wird zwar beschrieben, dass die ionisierende Strahlung bei Sonnenwind staerker abgelenkt wird. Das Thema ist aber, dass auch nichtionisierende Strahlung Wolkenbildung verursacht. Die Hochfrequenz eben.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    ""Kondensationskerne sind elektrisch geladen und haben eine Größe von 1 nm bis 1000 nm. Sie entstehen durch private Haushalte, Industrie, Landwirtschaft, die Natur und kosmische Strahlung""
    Und dass Vulkane gewaltige Auswirkungen haben, hatte ich beschrieben.

    Wir werden vermutlich demnaechst die Ergebnisse der chinesischen HAARP - Anlage bekommen, nachdem man uns die aus Alaska verheimlicht. [Links nur für registrierte Nutzer]
    Mit diesen Sendern koennen auch Wolken erzeugt werden.

  10. #30000
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    34.488

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Zitat Zitat von tommy3333 Beitrag anzeigen
    Was soll daran so schwer zu verstehen sein? Was ich mit direkter Sonneneinstrahlung schrieb, ist die Sonneneinstrahlung im sichtbaren Lichtspektrum, die auf der Erdoberfläche ankommt. Dazu noch etwas IR und UV. Diese Strahlung verursacht auch die Tag/Nacht-Schwankungen, wo tagsüber in feuchten Gebieten das Wasser verdunstet, was später einmal zu einer Wolke werden könnte. Diese Strahlung ist aber nicht maßgeblich an der Bildung von Kondensationskeimen beteiligt und diese Strahlung wurde im CLOUD Experiment auch nicht als "kosmische Strahlung" simuliert. Die Strahlung, die im allgemeinen als kosmische Strahlung verstanden wird, ist eine hochenergetische Strahlung größtenteils aus Protonen, Heliumkernen u.ä. Und diese Strahlung werden durch Magnetfelder abgelenkt (aufgrund ihrer elektrischen Ladung). Das ist auch die Strahlung die bspw. die Polarlichter erzeugt - also dort, wo auch das Erdmagnetfeld am schwächsten ist und wo diese Strahlung am tiefsten in die Atmosphäre eindringen kann. Und Sonnenflecken entstehen gerade durch sehr starke lokale Magnetfelder auf der Sonne.

    Nur mal so nebenbei: in der kleinen Eiszeit (insbes. im Maunderminimum) wurden gerade extrem wenig Sonnenflecken beobachtet, was eine schwache Sonnenaktivität in jener Zeit nahelegt. Jene Zeit zeichnete sich auch durch hohe Niederschlagsmengen aus. Das passt aber nicht mit Deiner Behauptung aus #29985 zusammen, dass es bei minimaler Sonnenaktivität zu einer Erwärmung und geringerer Wolkenbildung käme.

    Du kannst es von mir aus glauben oder nicht, oder auch nachschlagen. Ich bin jedenfalls zu alt für solche dummen Scharmützel.
    An den Sonnenflecken ist auch der Mensch schuld. (Warte ab, das kommt noch)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ozonloch - Klimaschwindel
    Von SAMURAI im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.02.2012, 14:22
  2. Türkische Koks-Bande aufgeflogen
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.09.2006, 21:03
  3. Gewaltiger Schlag gegen Islamistische Terrorszene in GB und Kanada
    Von Sterntaler im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.06.2006, 18:12
  4. Fernseh-Fälschung aufgeflogen
    Von Ekki-R im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.12.2003, 06:38

Nutzer die den Thread gelesen haben : 265

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

erderwärmung

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

global warming

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

klimawandel

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben