User in diesem Thread gebannt : Nikolaus and ceam


+ Auf Thema antworten
Seite 3520 von 3540 ErsteErste ... 2520 3020 3420 3470 3510 3516 3517 3518 3519 3520 3521 3522 3523 3524 3530 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 35.191 bis 35.200 von 35394

Thema: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

  1. #35191
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    21.482

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    ....

    Die jährliche durchschnittliche Niederschlagsmenge ist seit der Jahrtausendwende effektiv niedriger geworden. Du verstehst selbst deine eigenen Grafiken nicht. .
    Nein, sie variiert in der natürlichen, üblichen Wetter- Bandbreite.
    Langfristige Erhöhung, siehe rote Kurve vom UBundesAmt.





    Weshalb der Grundwasserspiegel seit Jahren abgesunken ist, weiss ich nicht. Aber über die Tatsache bräuchtest du dich nur im Netz informieren.
    Stimmt nicht.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dann informiere dich mal!



    Auch falsch verstanden, was ich schrieb.

    "Äussere Einflüsse" können alles mögliche sein. Beispielsweise Sonnenflecken-Unterschiede, rhythmische Zyklen-Interferenzen u.v.a.

    Ich habe nirgends etwas von "anthropogener Ursache" geschrieben.
    Ok,
    das habe ich dann missverstanden.


    Jedenfalls hatten wir nicht nur einen extrem mildesten Spätwinter seit Jahreswende, sondern sogar den wärmsten und niederschlagsärmsten April seit Beginn der Wetteraufzeichnungen
    In unseren Breiten, ja.
    Ist doch prima, selten so einen schönen April erlebt.
    Und die Solaranlage hat Juli-Werte produziert!



    Dann schauen wir uns doch mal die Schnee-und Eisbedeckung der nördlichen Hemisphäre an in Kubik-KILOMETERN!




    Oooh, weit oberhalb der blauen Standard-Abweichung, dem langjährigen Mittelwert!


    Das finnische Meteorologische Institut hat ähnliche Zahlen.
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  2. #35192
    Alles ist gut. Benutzerbild von Rolf1973
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Mittelsachsen
    Beiträge
    11.131

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Zitat Zitat von romeo1 Beitrag anzeigen
    Könnte schon sein. Habe in den letzten 3 Jahren immer mehr Kunden die mir erzählen, daß sie Brunnen hatten, die viele Jahre funktionierten, jetzt aber zu wenig Wasser liefern. Was soll ich sagen, es beschert mir reichlich Arbeit, auch oder besonders während der Carola-Hysterie.
    Man könnte sich auch mal die Geologie ansehen. Dir muss ich sicher nicht erzählen, dass Brunnen auch versotten können (und warum). Habe selbst Erfahrung in dem Gewerbe.

    Es gibt Bohrfirmen, die beim Sumpfrohr den Bodendeckel "vergessen". Auch das kann eine Ursache sein. Ist eine Scheißarbeit, das zu reinigen.
    „Den Multikulturalismus ein gescheitertes Konzept zu nennen, ist eine Verharmlosung! Es handelt sich um eine menschenverachtende, asoziale, volks- und staatsfeindliche, antidemokratische und gewalttätige Praxis!"-Thorsten Hinz

    Abwärts immer, aufwärts nimmer!




  3. #35193
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    51.612

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
    (....)

    Nein, sie variiert in der natürlichen, üblichen Wetter- Bandbreite.
    Langfristige Erhöhung, siehe rote Kurve vom UBundesAmt.
    Dann scheint dir entgangen zu sein, dass jemand für die Zeitspanne 2010 bis 2020 eine leicht nach unten neigende gestrichelte Linie eingezeichnet hat.

    Was das wohl bedeuten mag?.....

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
    Stimmt nicht.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ein einziger Grundwasser-Messpunkt in Deutschland soll aussagefähig sein für den gesamtdeutschen Grundwasserspiegel?

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
    In unseren Breiten, ja.
    Ist doch prima, selten so einen schönen April erlebt.
    Und die Solaranlage hat Juli-Werte produziert!
    Wir reden hier doch von unseren Breiten, und nicht beispielsweise von Queensland in Down under!
    .
    Die Grünen sind der personifizierte Untergang Deutschlands.

  4. #35194
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    21.482

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Dann scheint dir entgangen zu sein, dass jemand für die Zeitspanne 2010 bis 2020 eine leicht nach unten neigende gestrichelte Linie eingezeichnet hat.

    Was das wohl bedeuten mag?.....
    interessant, was du da hinein - interpretieren willst!


    Das ist der langjährige MIttelwert guckst du unten mitte in der Grafik.



    Ein einziger Grundwasser-Messpunkt in Deutschland soll aussagefähig sein für den gesamtdeutschen Grundwasserspiegel?
    Die Wasserentnahme dort, guckst du, wurde kontinuierlich gesteigert.
    Trotzdem kann man den Spiegel konstant halten.



    Wir reden hier doch von unseren Breiten, und nicht beispielsweise von Queensland in Down under!
    Stimmt, das mit der Eisbedeckung war die NÖRDLICHE Hemisphäre.
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  5. #35195
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    21.482

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Zitat Zitat von romeo1 Beitrag anzeigen
    Könnte schon sein. Habe in den letzten 3 Jahren immer mehr Kunden die mir erzählen, daß sie Brunnen hatten, die viele Jahre funktionierten, jetzt aber zu wenig Wasser liefern. Was soll ich sagen, es beschert mir reichlich Arbeit, auch oder besonders während der Carola-Hysterie.
    Je nach gelösten Salzen etc setzt sich JEDER Brunnen irgendwann zu.

    Dann werden sie manchmal sogar gesprengt,
    dabei löst sich der Belag und kann ausgeschwemmt werden.
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  6. #35196
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    27.592

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Zitat Zitat von Rolf1973 Beitrag anzeigen
    Man könnte sich auch mal die Geologie ansehen. Dir muss ich sicher nicht erzählen, dass Brunnen auch versotten können (und warum). Habe selbst Erfahrung in dem Gewerbe.

    Es gibt Bohrfirmen, die beim Sumpfrohr den Bodendeckel "vergessen". Auch das kann eine Ursache sein. Ist eine Scheißarbeit, das zu reinigen.
    Das ist schon richtig, nur die drastische Häufung ist schon auffällig. Und professionell arbeitende Bohrfirmen vergessen keine Bodenkappen. Das sind dann ausschließlich Hobbybohrer.
    Alte Brunnen vor allem aus Stahlrohren rosten im Laufe der Jahrzehnte auch schon mal durch.

  7. #35197
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    27.592

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
    Je nach gelösten Salzen etc setzt sich JEDER Brunnen irgendwann zu.

    Dann werden sie manchmal sogar gesprengt,
    dabei löst sich der Belag und kann ausgeschwemmt werden.
    Richtig mit sog. Mikrosprengungen. Bei Eisenverkrustungen hilft auch manchmal Zitronensäure.

  8. #35198
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    21.482

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Zitat Zitat von romeo1 Beitrag anzeigen
    Richtig mit sog. Mikrosprengungen. Bei Eisenverkrustungen hilft auch manchmal Zitronensäure.

    Verkalken ist auch sehr weit verbreitet.
    Kennt jeder von der Kaffeemaschine.....
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  9. #35199
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    21.482

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Wasserressourcen und ihre Nutzung

    Deutschland ist ein wasserreiches Land. Im Jahr 2016 wurden mit rund 24 Milliarden Kubikmetern Wasserentnahme nur 12,8 % des Wasserdargebots genutzt. Wasserstress ist in Deutschland im Allgemeinen nicht zu befürchten.





    Die Wasserentnahmen für die landwirtschaftliche Beregnung sind in Deutschland mit etwa 0,3 Mrd. m³ bisher gering.

    Wasserreiches Deutschland

    Der Entnahmemenge von rund 24 Milliarden Kubikmeter (Mrd. m³) steht in Deutschland ein potentielles Dargebot von 188 Mrd. m³ Wasser (Zeitperiode 1961-1990) gegenüber. Damit ist Deutschland ein wasserreiches Land.



    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Der Wasser"verbrauch" geht stetig zurück,
    wobei Wasser ja nicht verbraucht wird, es wird nur genutzt und regnet im Kreislauf immer wieder ab........
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  10. #35200
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    27.592

    Standard AW: gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen

    Verkalken ist auch sehr weit verbreitet.
    Kennt jeder von der Kaffeemaschine.....
    Verkalken ist eher weniger das Problem. Derartige Ablagerungen bilden sich erst bei Temperaturen >30°C. Eisenhydroxidablagerungen sind da relevanter. Habe mal einen gezogenen Rammbrunnen gesehen, bei dem der Filter regelrecht zugewachsenen war. Selbst Kiesel waren da Teil der Verklumpung.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ozonloch - Klimaschwindel
    Von SAMURAI im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.02.2012, 14:22
  2. Türkische Koks-Bande aufgeflogen
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.09.2006, 21:03
  3. Gewaltiger Schlag gegen Islamistische Terrorszene in GB und Kanada
    Von Sterntaler im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.06.2006, 18:12
  4. Fernseh-Fälschung aufgeflogen
    Von Ekki-R im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.12.2003, 06:38

Nutzer die den Thread gelesen haben : 265

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

erderwärmung

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

global warming

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

klimawandel

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben