+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Gestern bei "Hart aber fair": Träumen von der Toblerone-Republik

  1. #1
    Mit Schattenhaushalt Benutzerbild von roxelena
    Registriert seit
    10.01.2007
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    6.147

    Standard Gestern bei "Hart aber fair": Träumen von der Toblerone-Republik

    Ist das Minarettverbot ein "leuchtendes Beispiel" für die demokratische Bekämpfung des "politischen Islam"? Ein Schweizer vertrat diese These bei Plasbergs Talk - und bekam Recht. Nicht von der Talkrunde, sondern von den Zuschauern. Eine Sendung, die zum Lehrstück über den Kulturkampf wurde.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Diskutand Aiman Mazyek, seines Zeichens FDP-Fuzzy, zeigte mal wieder den grössten Unterhaltungswert bei dieser Runde. Er forderte für die Schweiz eine neue Volksabstimmung, alles, was an der islamischen Kultur kritisiert wird, hat letztlich "nichts mit dem Islam zu tun" usw

    War eine temperamentvolle Diskussion in der Moderator Plasberg auch mal zu Friemann sagte: Halten sie endlich mal den Mund!"

    Echt Spitze !!!:cool2::cool2::cool2:
    Für Sozialismus, gegen Militarismus in der SPD...

    Mitglied der Linksfraktion

    Guido: "I like very german Brätsausages !"

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Dedora
    Registriert seit
    06.09.2009
    Beiträge
    96

    Standard AW: Gestern bei "Hart aber fair": Träumen von der Toblerone-Republik

    Ich bin nicht nur für das Minarettverbot sondern für den Islam im Gesamten.
    Es ist die größte und Menschenverachtenste Machtreligion seid Menschengedenken.
    Hatte gestern zwei ausführliche und aufschlußreiche Video's gesehen.
    Die Beiträge dauern ca 20 min, sie zeigen deutlich, was der Islam ist.
    Urteilt selbst.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Teil 1

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Teil 2


    Noch ne Zugabe

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  3. #3
    guter Jahrgang
    Registriert seit
    19.04.2006
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    6.224

    Standard AW: Gestern bei "Hart aber fair": Träumen von der Toblerone-Republik

    Zitat Zitat von roxelena Beitrag anzeigen
    Ist das Minarettverbot ein "leuchtendes Beispiel" für die demokratische Bekämpfung des "politischen Islam"? Ein Schweizer vertrat diese These bei Plasbergs Talk - und bekam Recht. Nicht von der Talkrunde, sondern von den Zuschauern. Eine Sendung, die zum Lehrstück über den Kulturkampf wurde.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Diskutand Aiman Mazyek, seines Zeichens FDP-Fuzzy, zeigte mal wieder den grössten Unterhaltungswert bei dieser Runde. Er forderte für die Schweiz eine neue Volksabstimmung, alles, was an der islamischen Kultur kritisiert wird, hat letztlich "nichts mit dem Islam zu tun" usw

    War eine temperamentvolle Diskussion in der Moderator Plasberg auch mal zu Friemann sagte: Halten sie endlich mal den Mund!"

    Echt Spitze !!!:cool2::cool2::cool2:



    ich habe nur noch den Rest gesehen, aber das hat mir gereicht. Friedmann war derart rotzig frech, dass mir schlecht wurde.
    Was bildet dieser Typ sich eigentlich ein?

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Gestern bei "Hart aber fair": Träumen von der Toblerone-Republik

    Zwangsfinanzierter Prollshit für Affenschieber.
    Vielmehr die Eink./Verm.-Verteilung offenlegen, die Ursachen analysieren, eine Leistungsgesellschaft herstellen.
    SPD-Dreck hinter Gitter.
    Villa&Porsche als Netzwerkzweck, statt SPD/FDP...-Dreck.
    Was bilden sich Säue ein, mit "die Arbeitnehmer" herumzuscheißen?
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Dedora
    Registriert seit
    06.09.2009
    Beiträge
    96

    Standard AW: Gestern bei "Hart aber fair": Träumen von der Toblerone-Republik

    Zitat Zitat von Margrit Beitrag anzeigen
    ich habe nur noch den Rest gesehen, aber das hat mir gereicht. Friedmann war derart rotzig frech, dass mir schlecht wurde.
    Was bildet dieser Typ sich eigentlich ein?
    Stimmt Friedmann ist ein Ekel, doch seine Kommentare in bezug zum Islam, sind 100% treffend.
    Natürlich hat Friedmann dabei in erster Linie seine eigenen Interessen bzw die der jüdischen Befölkerung. Doch es ist nicht von der Hand zu weisen, dass er recht hat.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. HART aber FAIR - 26.8.09 zur Bundestagswahl 09
    Von PSI im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 16:17
  2. "Alternativmedizin" und "Homoöpathie" bei Hart aber Fair
    Von marc im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 21.12.2008, 16:56
  3. Serap Cileli rechnet mit "hart aber fair" ab
    Von Tratschtante im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 14.09.2008, 17:48
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.10.2007, 11:11
  5. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.05.2006, 00:05

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben