Umfrageergebnis anzeigen: Kopernikus war...

Teilnehmer
57. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • deutsch und polnisch

    9 15,79%
  • deutsch

    37 64,91%
  • polnisch

    0 0%
  • weder deutsch noch polnisch

    11 19,30%
+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 101

Thema: Wem "gehört" Kopernikus ?

  1. #11
    GESPERRT
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    5.620

    Standard AW: Wem "gehört" Kopernikus ?

    Zitat Zitat von Sprecher Beitrag anzeigen
    Der Vergleich hinkt hinten und vorne da Österreicher sich bis 1945 selbstverständlich als Deutsche gesehen haben, Polen eher weniger.
    Korrektur-von 1938-1945

    und nicht alle wollten heim ins Deutsche Reich!

  2. #12
    будьмо! Benutzerbild von Bieleboh
    Registriert seit
    24.11.2007
    Beiträge
    5.801

    Standard AW: Wem "gehört" Kopernikus ?

    Abschließend noch einige Anmerkungen zur vielfach diskutierten Frage zur Nationalität von Nikolaus Kopernikus. William Shea hat sich in seiner Biographie "Kopernikus - Der Begründer des modernen Weltbilds" aus dem Jahre 2003 dieser Frage angenommen. Er schreibt, dass dieser lange und heftig geführte Streit zwischen Polen und Deutschen sinnlos ist und eigentlich ergebnislos bleiben muss. Der heute gebräuchliche Begriff der Nationalität war zu Lebzeiten von Nikolaus Kopernikus noch gar nicht bekannt. Sowohl das Heilige Römische Reich Deutscher Nationen als auch das polnisch-litauische Reich waren keine Staatsgebilde im heutigen Sinne, sondern Konstrukte, deren Bevölkerung sich aus vielen sprachlichen und ethnischen Gruppen zusammensetzte. Der Begriff Vaterland, so William Shea, ging zur damaligen Zeit kaum über eine regionale Dimension hinaus, weil die meisten Staatsgebiete sehr stark zersplittert waren. So wurde Nikolaus Kopernikus zwar als Untertan des Königs von Polen geboren, betrachtete aber die kleine deutschsprachige Gemeinschaft des Ermlandes als sein Vaterland.

    Polen und Deutsche sollten gleichermaßen stolz auf ihren Kopernikus sein. Sie haben allen Grund dazu.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von Cinnamon
    Registriert seit
    28.06.2009
    Beiträge
    29.071

    Standard AW: Wem "gehört" Kopernikus ?

    Man muss es anerkennen: Kopernikus lässt sich nicht klar zuordnen. Er war deutschsprachig, Sohn eines deutschen Beamten, aber stand auch loyal zum polnischen König. Kopernikus war in gewisser Weise multikulturell.

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von Misteredd
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    18.003

    Standard AW: Wem "gehört" Kopernikus ?

    Zitat Zitat von Götz Beitrag anzeigen
    Die Zugehörigkeit zu einer Nation spielte damals kaum eine Rolle, außerdem waren die Einflußzonen damals sehr unscharf, für die Zugehörigkeit zu Deutschland spricht, daß Kopernikus seine private Korrespondenz auf deutsch abwickelte. Andererseits kämpfte er gegen den Deutschritterorden, der allerdings keineswegs das "Heilig römische Reich deutscher Nation repräsentierte".

    Insgesamt halte ich diese Frage nicht für eindeutig klärbar. Möglicherweise war er Kaschube oder Pruzze.
    Ich dachte seine Familie würde aus Schlesien stammen?
    Hunde sind gut fürs Selbstbewußsein, weil sie sich immer freuen, dich zu sehen.
    Wilfred P. Lampton

  5. #15
    endlich zuhause Benutzerbild von Sprecher
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Rückseite Pluto
    Beiträge
    50.483

    Standard AW: Wem "gehört" Kopernikus ?

    Zitat Zitat von Finrod Carnesîr Beitrag anzeigen
    Man muss es anerkennen: Kopernikus lässt sich nicht klar zuordnen. Er war deutschsprachig, Sohn eines deutschen Beamten, aber stand auch loyal zum polnischen König. .
    Wie gesagt zu welchem König man seinerzeit loyal war besagt rein gar nichts über die Volkszugehörigkeit. Der Polnisch-litausische König herrschte damals über einen Vielvölkerstaat.

  6. #16
    nouvelles à la main Benutzerbild von umananda
    Registriert seit
    11.03.2005
    Beiträge
    38.390

    Standard AW: Wem "gehört" Kopernikus ?

    Zitat Zitat von Finrod Carnesîr Beitrag anzeigen
    Man muss es anerkennen: Kopernikus lässt sich nicht klar zuordnen. Er war deutschsprachig, Sohn eines deutschen Beamten, aber stand auch loyal zum polnischen König. Kopernikus war in gewisser Weise multikulturell.
    Dieses dumme Spiel wird immer wieder betrieben. Als Kopernikus lebte und arbeitete identifizierte sich niemand mit einer "nationalen" Herkunft. Das 16.Jahrhundert kannte keine Nationen im heutigen Sinne.

    Aber es erregt gewisse Kreise immer wieder, diese Fragen nach dem "Besitzstand" zu stellen. Dahingehend sind alle gleich, ob es sich nun um deutsche, französische oder polinische Nationalisten handelt. Anstatt nach einem diffusen Zusammenhang zu suchen, sollte man sich mit dem Werk auseinandersetzen, ganz gleich ob es sich um eine Sonate oder einem "Weltbild" handelt.

    Servus umananda


    Überzeugen ist unfruchtbar.

    Walter Benjamin
    (1892 - 1940)

  7. #17
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    16.148

    Standard AW: Wem "gehört" Kopernikus ?

    Zitat Zitat von Misteredd Beitrag anzeigen
    Ich dachte seine Familie würde aus Schlesien stammen?
    Ich weiss es nicht, werde mich aber darüber informieren.
    Wider der Alternativlosigkeit


    Pro Strafstimme !

    RF

  8. #18
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    16.148

    Standard AW: Wem "gehört" Kopernikus ?

    Zitat Zitat von umananda Beitrag anzeigen
    [...]
    Aber es erregt gewisse Kreise immer wieder, diese Fragen nach dem "Besitzstand" zu stellen. Dahingehend sind alle gleich, ob es sich nun um deutsche, französische oder polinische Nationalisten handelt.
    Wobei Missgunst und Feindseligkeiten gegenüber einigen Staaten, andere Kreise dazu bewegen oft Partei für Nationalisten zu ergreifen die gegen gemeinsame Hassobjekte sind.

    Anstatt nach einem diffusen Zusammenhang zu suchen, sollte man sich mit dem Werk auseinandersetzen, ganz gleich ob es sich um eine Sonate oder einem "Weltbild" handelt.

    Servus umananda
    Ich vermute, die Vorstellung ,daß sich die Planeten um die Sonne statt der Erde drehen und erstere, nicht letztere ,der Mittelpunkt des Sonnensystems ist, hat sich mittlerweile innerhalb der zivilisierten Menschheit durchgesetzt.
    Wider der Alternativlosigkeit


    Pro Strafstimme !

    RF

  9. #19
    GESPERRT
    Registriert seit
    01.12.2005
    Ort
    Unsichtbare Universität
    Beiträge
    4.532

    Standard AW: Wem "gehört" Kopernikus ?

    Können wir im Anschluss noch klären, wem Karl der GRoße gehört?

  10. #20
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    16.148

    Wink AW: Wem "gehört" Kopernikus ?

    Zitat Zitat von Polemi666 Beitrag anzeigen
    Können wir im Anschluss noch klären, wem Karl der GRoße gehört?
    Das könnte meine nächste Umfrage werden.
    Wider der Alternativlosigkeit


    Pro Strafstimme !

    RF

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 08.02.2018, 15:42
  2. Erdbeobachtungssystem "Kopernikus": Polen verlangt andere Schreibweise
    Von Candymaker im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 20.10.2008, 10:25
  3. Schon mal was von der "General Slocum" Katastrophe gehört?
    Von Quo vadis im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.08.2007, 21:00
  4. "Reichensteuer" - Wie viele müssen zahlen? Gehört ihr auch zu den Zahlern ?
    Von SAMURAI im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.05.2006, 22:28
  5. UMFRAGE: Gehört die Frauenzeitschrift "Emma" verboten?
    Von Praetorianer im Forum Deutschland
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 10.08.2005, 13:18

Nutzer die den Thread gelesen haben : 69

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben