Umfrageergebnis anzeigen: Ist ein Arbeitszwang für Sozialleistungsbezieher gerecht?

Teilnehmer
213. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, wenn sie arbeitsfähig sind!

    124 58,22%
  • Nein, das grenzt die Armen nur noch mehr aus!

    89 41,78%
+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 305 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 15 55 105 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 3049

Thema: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

  1. #41
    schnappt zu Benutzerbild von Beißer
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Ganz in deiner Nähe
    Beiträge
    16.087

    Standard AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von arnd Beitrag anzeigen
    Und jetzt sollen die für dich persönlich arbeiten ?
    Warum nicht?
    Zitat Zitat von arnd Beitrag anzeigen
    Es geht hier aber auch darum ,dass der erste Arbeitsmarkt vollkommen aus dem Lot geraten würde.
    Und warum? Eben wegen der extrem hohen »Sozial«kosten in diesem Land, die dazu führen, daß die Arbeitsstunde nirgendwo auf der Welt so teuer ist wie in Deutschland.
    Wir wollen eine neue Ordnung, die alle Deutschen zu Trägern des Staates macht und ihnen Recht und Gerechtigkeit verbürgt – verachten aber die Gleichheitslüge und verneigen uns vor den naturgegebenen Rängen.
    Claus Schenk Graf von Stauffenberg

  2. #42
    Orthodox Benutzerbild von Ausonius
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    21.410

    Standard AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von arnd Beitrag anzeigen
    Es geht hier aber auch darum ,dass der erste Arbeitsmarkt vollkommen aus dem Lot geraten würde.
    In dem Fall muss man aber realistisch bleiben: das besorgen schon jetzt Ein-Euro-Jobs und der sehr stark ausgebaute Zweite Arbeitsmarkt.

    Bei uns gibt es etwa mehrere kommunale Möbelaufbereitungsläden, in denen Arbeitslose für kleines Geld gebrauchte Möbel wieder herrichten. Die Preise stellen auf jeden Fall eine Konkurrenz zu herkömmlichen Möbelhäusern dar.

    Persönlich weiß ich da auch nicht, wen ich unterstützen sollte: die überteuerten Möbelhäuser oder die Lösung fürs kleine Geld, in dem Wissen, dass die Mitarbeiter nie einen Profit über Stütze und Minilohn hinaus erhalten werden.


    Freiheit oder AfD!

    "nothing bad in your life is your fault its all those damn dirty minorities and you don't have to work to make things better just hate them enough and that will magically fix everything" - ein kluger Redditor

  3. #43
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.399

    Standard AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von Misteredd Beitrag anzeigen
    Hartz-IV-Empfänger sollten nur Geld bekommen, wenn sie auch arbeiten. Das sagt Professor Wolfgang Franz (65), Vorsitzender der fünf Wirtschaftsweisen und Berater der Bundesregierung.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Alle Zeichen stehen hier auf Sturm, weil die bisherigen Sozialleistungen nicht mehr zu bezahlen sind. Nach der Westfalen Wahl wird es hier zu sehr viel Bewegung kommen.


    Finde ich richtig! Schnee oder Laub fegen, ist keine Schande; es hilft der Gesellschaft. Und die Leute versauern nicht bei Chips und Bier hinter der Glotze.....

    Dank 10000sender Schein-Asylanten und Sozialschmarotzer ist das soziale Netz jetzt kurz vor dem Reissen. Auch andere europäische Länder haben dieses Problem inzwischen.
    Die Konsequenzen wären verheerend, auch für die Oberschicht und die herrschende Polit-Kaste.

    Denn auch Banker, Börsianer, Pharma-Gangster und die "oberen 10000" sind auf diese Weise a-sozial, wenn sie auf Kosten der restlichen Bevölkerung leben.

    [Links nur für registrierte Nutzer] Germania?

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  4. #44
    schnappt zu Benutzerbild von Beißer
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Ganz in deiner Nähe
    Beiträge
    16.087

    Standard AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    Wieso "schrilles Geplärre"? Wenn Hartz IV nur noch gegen Arbeitsleistung gewährt würde, wäre das einfach eine Zwangsarbeit.
    Nein. Schließlich zwingt der Staat niemanden dazu, einen Antrag auf Hartz IV zu stellen.
    Wir wollen eine neue Ordnung, die alle Deutschen zu Trägern des Staates macht und ihnen Recht und Gerechtigkeit verbürgt – verachten aber die Gleichheitslüge und verneigen uns vor den naturgegebenen Rängen.
    Claus Schenk Graf von Stauffenberg

  5. #45
    Orthodox Benutzerbild von Ausonius
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    21.410

    Standard AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von Beißer Beitrag anzeigen
    Warum nicht?
    Weil du durch Steuern kein Eigentum an ihnen erwirbst. Wenn du Sklavenarbeit willst, solltest du dir ein anderes Land suchen.


    Freiheit oder AfD!

    "nothing bad in your life is your fault its all those damn dirty minorities and you don't have to work to make things better just hate them enough and that will magically fix everything" - ein kluger Redditor

  6. #46
    Hüter der Nacht Benutzerbild von henriof9
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    im ehem. amerikanischen Sektor von Berlin
    Beiträge
    22.231

    Standard AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht, dass die Gesetzgebung das tut - höchstens in den Punkten, in denen sie eine gesetzliche Regelung unterlässt. Wer arbeitende Menschen schlechter stellt als Arbeitslose, sind Firmen, die mit Dumping- oder Drückerlöhnen oder "Praktikantenschwemme" arbeiten. Zwangsarbeit allerdings würde in jedem Falle gegen das Grundgesetz verstoßen.
    Davon mal abgesehen, sehe ich auch keinen Gewinn für uns Arbeitende drin, wenn die Sklavenarbeit wieder eingeführt. Außer man frönt so gewissen Vergeltungsaspekten.
    Wie nennst Du es denn dann, wenn z.B. jemand Vollzeit arbeitet und dafür im Endeffekt etwas mehr Netto bekommt als jemand der als Hartzi zu seinen 356 € noch die Unterkunft ect. bezahlt bekommt ?
    Der kann sich nicht von der GEZ befreien lassen, der kann sich kein Sozialticket kaufen und bekommt nirgends Ermäßigungen weil hilfebedürftig.
    Es wird immer vergessen, daß soziale Unterstützung keine gottgegebene Angelegenheit ist auf welche man schon per se Anspruch hat und eine gewisse Gegenleistung für genau diese Unterstützung ist keine Zwangsarbeit.
    Eine Frau macht niemals einen Mann zum Narren;
    sie sitzt bloß dabei und sieht zu, wie er sich selbst dazu macht.


    Leb in der Vergangenheit, wenn du traurig sein willst. Leb in der Zukunft, wenn du ängstlich sein willst.
    Und wenn du glücklich sein willst, dann genieß den Moment.


  7. #47
    Feinstaubterrorist Benutzerbild von DJ_rainbow
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Kalifat Bergisch Kaputtistan
    Beiträge
    4.987

    Standard AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Schmeißt man mal wieder Dinge zusammen, die nicht zusammen gehören?

    Die ALV hat mit dem ALG II nichts zu tun. Die ALV ist - wie der Name schon sagt - eine Versicherung, die bei Eintreten des Versicherungsfalls (der an bestimmte Bedingungen geknüpft ist) eine bestimmte Leistung zahlt. Prinzip wie bei der Hausratversicherung: Wenn der Ernstfall eintritt, wird gemäß Vertrag gezahlt - unabhängig davon, ob 1 Jahr(Mindestbeitragszeit bei der ALV) oder 40 Jahre lang Beiträge gezahlt wurden.

    ALG II hingegen ist eine Sozialleistung, die nicht als Manna vom Himmel fällt, sondern vom Steuerzahler getragen wird.

    Bis hierhin Fragen?
    "Wenn der Faschismus einmal wiederkehrt, wird er nicht so dumm sein zu sagen, er wäre der Faschismus. Er wird sagen, er sei der Antifaschismus." (Ignazio Silone)
    "In der Demokratie mästen sich Sozialisten in Parlamenten, im Sozialismus hungern Demokraten im KZ."
    "There's no business like Shoah-Business!"

  8. #48
    Orthodox Benutzerbild von Ausonius
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    21.410

    Standard AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von henriof9 Beitrag anzeigen
    Wie nennst Du es denn dann, wenn z.B. jemand Vollzeit arbeitet und dafür im Endeffekt etwas mehr Netto bekommt als jemand der als Hartzi zu seinen 356 € noch die Unterkunft ect. bezahlt bekommt ?
    Der kann sich nicht von der GEZ befreien lassen, der kann sich kein Sozialticket kaufen und bekommt nirgends Ermäßigungen weil hilfebedürftig.
    Der bekommt aber auch einen zu geringen Lohn für seine Arbeit. Da fängt nämlich alles an...


    Freiheit oder AfD!

    "nothing bad in your life is your fault its all those damn dirty minorities and you don't have to work to make things better just hate them enough and that will magically fix everything" - ein kluger Redditor

  9. #49
    Mitglied
    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    wieder zu Hause
    Beiträge
    13.676

    Standard AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von henriof9 Beitrag anzeigen
    Schon dieser Satz beweist das Anspruchsdenken was sehr weit verbreitet ist.
    Es gäbe so viele Möglichkeiten wo Hartzempfänger sinnvoll eingesetzt werden könnten ohne das dabei auch nur einem Unternehmen Aufträge verloren gehen würden denn, um bei Deinem Beitrag zu bleiben, wenn jemand privat Hilfe gebrauchen könnte heißt dies noch lange nicht, daß er sich auch das entsprechende Unternehmen dafür leisten kann.
    Warum soll denn ein Hartzi nicht bei Opa Krause für +- 25 € vier bis fünf Stunden bei der Gartenarbeit helfen ? Eine Firma bekommst Du unter Garantie dafür nicht unter 150 €.
    Wieviele ältere Leite bräuchten jemanden, der ihnen etwas einkauft, ihnen mal im Haushalt hilft oder sie irgendwohin begleitet ? Und da gäbe es so einiges was machbar wäre.
    Was hat die Frage nach dem Stundenlohn mit Anspruchsdenken zu tun ?
    Das du Firmen ,auch ein Mann Firmen ,welche sich auf genau solche kleinen Dienstleistungen spezialisiert haben ,mit deinem Vorschlag ruinierst ist dir aber hoffentlich bewußt.
    Derartige Forderungen ruinieren unser Wirtschaftsgefüge .
    Es wäre vielleicht noch akzeptabel ,wenn ein Leistungsempfänger zu einem branchenüblichen Lohn beschäftigt wird ,die Hälfte zahlt der Arbeitgeber an den Hartz IV Arbeiter ,die andere Hälfte an die Sozialkasse.
    leben und leben lassen

  10. #50
    schnappt zu Benutzerbild von Beißer
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Ganz in deiner Nähe
    Beiträge
    16.087

    Standard AW: Arbeitszwang für Hartz-IV-Empfänger!

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    Weil du durch Steuern kein Eigentum an ihnen erwirbst.
    Ich will kein Eigentum – nur einen Gegenwert für das, was ich ihnen zahle. Ich habe nämlich auch keine Lust auf Zwangsarbeit, vor allem nicht für Schmarotzer.
    Geändert von Beißer (07.01.2010 um 13:37 Uhr)
    Wir wollen eine neue Ordnung, die alle Deutschen zu Trägern des Staates macht und ihnen Recht und Gerechtigkeit verbürgt – verachten aber die Gleichheitslüge und verneigen uns vor den naturgegebenen Rängen.
    Claus Schenk Graf von Stauffenberg

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hartz-IV-Empfänger sollen gemeinnützig arbeiten
    Von vampy im Forum Deutschland
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 09:29
  2. Mißfelder provoziert Hartz-IV-Empfänger
    Von henriof9 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 798
    Letzter Beitrag: 28.02.2009, 07:54
  3. Mehr Geld für Hartz-IV-Empfänger
    Von Salasa im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 21:58
  4. Nutten Hartz 4 empfänger
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.02.2007, 13:57
  5. Hartz IV-Empfänger als Bus-Kontrolleure
    Von harlekina im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 21:23

Nutzer die den Thread gelesen haben : 190

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben