+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 48

Thema: Wirtschaftsflüchtlinge aus Afrika als Folge der internationalen Fischpiraterie

  1. #11
    OWNER IS ARMED! Benutzerbild von Jodlerkönig
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    23.612

    Standard AW: Wirtschaftsflüchtlinge aus Afrika als Folge der internationalen Fischpiraterie

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Du kennst nicht die langfristige Strategie der Chinsen. Sie bilden
    durch Ihr Verhalten auch neue Absatzmärkte der Zukunft aus.
    Das heisst sie sind nicht nur an der schlichten Ausbeutung der
    Länder interessiert, sondern sie fördern dort das Entstehen eines
    Mittelstandes, der sodann in der Folge chinesische Exportprodukte
    kaufen kann.
    sorry, das wird genauso laufen, wie früher....mit mittelstandsentstehung ist da gar nix. zum einen ist der afrikaner nicht der dauerarbeitende und zum anderen, werden sie bei solchen aktionen, maximal als erzschaufler benötigt...den rest machen chinesische fachleute, die nach afrika exportiert werden. jede andere annahme ist irrsinn.
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images/800424998842335236/M5yqXJ_m_reasonably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi

  2. #12
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.349

    Standard AW: Wirtschaftsflüchtlinge aus Afrika als Folge der internationalen Fischpiraterie

    Zitat Zitat von Jodlerkönig Beitrag anzeigen
    sorry, das wird genauso laufen, wie früher....mit mittelstandsentstehung ist da gar nix. zum einen ist der afrikaner nicht der dauerarbeitende und zum anderen, werden sie bei solchen aktionen, maximal als erzschaufler benötigt...den rest machen chinesische fachleute, die nach afrika exportiert werden. jede andere annahme ist irrsinn.
    Ich sehe das anders und richtig, da ich chinesische Strategien
    kenne. Ausserdem ist den Chinesen die Hautfarbe, die Kultur
    und die Religion der Afrikaner egal. Sie machen Geschäfte und
    mühen sich um diese Länder. Anderen Industriestaaten schauen
    nur zu oder verlieren sich in sinnloses Geschwafel.

    Desweiteren haben die Chinesen die Mittel zu investieren, da
    sie über 2 Billionen US $ Sparguthaben verfügen. Wenn der
    Westen investieren wollte, kann er es nur auf Pump machen.
    Der Westen ist faktisch insolvent. Die USA und Japan auch.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  3. #13
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    43.121

    Standard AW: Wirtschaftsflüchtlinge aus Afrika als Folge der internationalen Fischpiraterie

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Ich sehe das anders und richtig, da ich chinesische Strategien
    kenne.
    Na das ist natürlich was anderes.
    Thread kann geschlossen werden, ABAS hat recht :]

  4. #14
    OWNER IS ARMED! Benutzerbild von Jodlerkönig
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    23.612

    Standard AW: Wirtschaftsflüchtlinge aus Afrika als Folge der internationalen Fischpiraterie

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Ich sehe das anders und richtig, da ich chinesische Strategien
    kenne. Ausserdem ist den Chinesen die Hautfarbe, die Kultur
    und die Religion der Afrikaner egal. Sie machen Geschäfte und
    mühen sich um diese Länder. Anderen Industriestaaten schauen
    nur zu oder verlieren sich in sinnloses Geschwafel.

    Desweiteren haben die Chinesen die Mittel zu investieren, da
    sie über 2 Billionen US $ Sparguthaben verfügen. Wenn der
    Westen investieren wollte, kann er es nur auf Pump machen.
    Der Westen ist faktisch insolvent. Die USA und Japan auch.
    der afrikaner ist kein mensch, der mit westlicher oder chinesischer arbeitsmoral ausgestattet ist. einen mittelstand wie wir ihn verstehen, wird dort nicht entstehen.

    und würde china strukturell (verkehrswesen, krankenversicherung, sämtliche soziale ^^errungenschaften^^ wie im westen betreiben bzw. einführen, wäre da nix mehr mit währungsreserven. nicht getätigte investitionen sind schulden für die zukunft. (siehe ddr)...
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images/800424998842335236/M5yqXJ_m_reasonably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi

  5. #15
    ALEA IACTA EST Benutzerbild von Commodus
    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    5.445

    Standard AW: Wirtschaftsflüchtlinge aus Afrika als Folge der internationalen Fischpiraterie

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen

    Es wäre also nur gerecht, wenn die aus der Folge von Fischpiraterie
    nach Europa flüchtigen Wirtschaftsflüchtlinge nicht nur von den
    Ländern der EU aufgenommen werden, sondern eine erheblicher
    Anteil dieser Afrikaner auch von China aufgenommen wird.

    Nein. Das Richtigste wäre sämtliche Flüchtlinge immer und immer wieder zurück zu verfrachten. Ohne Ausnahme, ohne Unterlass und koste es was es wolle. Das ist der einzigster Weg den Neger zu innerstaatlichen Aktionen zu zwingen! Wenn ich nichts zu fressen habe und nirgends hingehen kann, dann bin ich gezwungen etwas zu unternehmen. Sei es eine Revolution gegen Unterdrücker oder eben einen Spaten in die Hand zu nehmen!

    Ihr Möchtegern-Weltverbesserer spielt doch den Ausbeuter direkt in die Hände! Indem ihr dem kochendem Kessel einen Ventil verpasst, wird es nie was mit der afrikanischen Emanzipation und Selbständigkeit! Der Gang durch ein Ventil (Durchlässigkeit nach Europa) ist doch der Weg des gringsten Widerstandes. Die Ausbeuter erhalten somit weiterhin leichtes Spiel.

    Wann kapiert ihr das verdammt nochmal !!!! Die Welt ist kein Ponyhof, nur weil ihr in einem geboren wurdet! Die guten Zustände hierzulande verdanken wir jenen Vorfahren, die viel Blut und Schweis dafür gelassen haben. NICHTS gibt es einfach so!

  6. #16
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.349

    Standard AW: Wirtschaftsflüchtlinge aus Afrika als Folge der internationalen Fischpiraterie

    Ich reaktiviere diesen Stang wg. der aktuellen Fluechtlingskatastrophe:

    Lampedusa: Mehr als 90 Fluechtlinge ertrinken vor Lampedusa

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  7. #17
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    69.549

    Standard AW: Wirtschaftsflüchtlinge aus Afrika als Folge der internationalen Fischpiraterie

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Ich sehe das anders und richtig, da ich chinesische Strategien
    kenne. Ausserdem ist den Chinesen die Hautfarbe, die Kultur
    und die Religion der Afrikaner egal. Sie machen Geschäfte und
    mühen sich um diese Länder. Anderen Industriestaaten schauen
    nur zu oder verlieren sich in sinnloses Geschwafel.

    Desweiteren haben die Chinesen die Mittel zu investieren, da
    sie über 2 Billionen US $ Sparguthaben verfügen. Wenn der
    Westen investieren wollte, kann er es nur auf Pump machen.
    Der Westen ist faktisch insolvent. Die USA und Japan auch.
    Den Chinesen wohnt ein konservatives Wesen inne, das macht sie stark.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von Kater
    Registriert seit
    18.01.2012
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    6.389

    Standard AW: Wirtschaftsflüchtlinge aus Afrika als Folge der internationalen Fischpiraterie

    Zitat Zitat von Commodus Beitrag anzeigen
    rießige .
    Baaahhh, entschuldige, aber von so etwas bekomme ich Augenkrebs!
    Wie nennt man einen Homosexuellen, der sich von seiner Banklehre über ein Studium, politische Arbeit, einen fetten Job als Pharma-Lobbyist bis in ein Ministeramt kontinuierlich und erfolgreich weiterentwickelt hat? ------------------> Schwuchtel

  9. #19
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.349

    Standard AW: Wirtschaftsflüchtlinge aus Afrika als Folge der internationalen Fischpiraterie

    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    Den Chinesen wohnt ein konservatives Wesen inne, das macht sie stark.
    Das Zusammengehoerigkeitsgefuehl zu einer Nation ist es was Menschen
    vereint und vorhandene Kraefte freisetzt die sonst verborgen bleiben. Das
    ist bei kleinen Nationen wie Israel und der Schweiz nicht anders als bei der
    grossen Nation China. Den Europaern wird das noch bewusst werden und
    irgendwann den Afrikanern auch.

    Das groesste Problem in Afrika ist das sich die Einheit nur auf der niederen
    regionalen Stammesebene bzw. auf Hunderte von ethnischen Volksgruppen
    in den Laendern Afrikas beschraenkt. Die Afrikaner bleiben damit klar unter
    ihrem vorhandenen Potential. Allerdings sind die meisten Regierungen Afrikas
    auch nicht daran interessiert das sich etwas veraendert, weil man Menschen
    die nicht einheitlich zusammenstehen besser gezielt gegeneinander ausspielen
    und dann systematisch ausbeuten kann.

    Der Nationalismus ist ohnehin eine starke moralische Kraft die oftmals gezielt
    an der positiven Entfaltung behindert wird indem Gegner des Volkes bewusst
    negative Assoziationen des Begriffes Nationalismus und Nationalsozialismus
    in die Medien projezieren um das Volk zu schwaechen.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  10. #20
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    69.549

    Standard AW: Wirtschaftsflüchtlinge aus Afrika als Folge der internationalen Fischpiraterie

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Das Zusammengehoerigkeitsgefuehl zu einer Nation ist es was Menschen
    vereint und vorhandene Kraefte freisetzt die sonst verborgen bleiben. Das
    ist bei kleinen Nationen wie Israel und der Schweiz nicht anders als bei der
    grossen Nation China.
    Nein den Schweizern die stark multikulti sind nicht mehr.

    Den Europaern wird das noch bewusst werden und
    irgendwann den Afrikanern auch.
    Nein der Grieche ist menthalitätsmäsig kein Deutscher mehr.

    Bin mir sicher, dass es auch sehr grosse Unterschiede in Afrika gibt.

    Das groesste Problem in Afrika ist das sich die Einheit nur auf der niederen
    regionalen Stammesebene bzw. auf Hunderte von ethnischen Volksgruppen
    in den Laendern Afrikas beschraenkt. Die Afrikaner bleiben damit klar unter
    ihrem vorhandenen Potential. Allerdings sind die meisten Regierungen Afrikas
    auch nicht daran interessiert das sich etwas veraendert, weil man Menschen
    die nicht einheitlich zusammenstehen besser gezielt gegeneinander ausspielen
    und dann systematisch ausbeuten kann.
    Schmarrn du willst den total vermischten Weltmenschen.
    Der wird keine Eliten mehr hervorbringen.



    Der Nationalismus ist ohnehin eine starke moralische Kraft die oftmals gezielt
    an der positiven Entfaltung behindert wird indem Gegner des Volkes bewusst
    negative Assoziationen des Begriffes Nationalismus und Nationalsozialismus
    in die Medien projezieren um das Volk zu schwaechen.

    Wenn das Volk so dumm ist und nicht zu sich und zu seinen Stärken steht.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 4000 Wirtschaftsflüchtlinge werden ausgewiesen
    Von Sterntaler im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 29.12.2009, 15:43
  2. Die allererste deutsche Folge
    Von Thauris im Forum Medien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 08:32
  3. Multikulti Propaganda, Folge 8963
    Von Badener3000 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.07.2008, 09:55
  4. Ist Wertezerfall eine unabwendbare Folge des Neoliberalismus?
    Von NimmerSatt im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 29.05.2007, 21:35

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben