+ Auf Thema antworten
Seite 15 von 15 ErsteErste ... 5 11 12 13 14 15
Zeige Ergebnis 141 bis 149 von 149

Thema: IQ bestimmt, ob Land reich oder arm ist?

  1. #141
    Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    22.552

    Standard AW: IQ bestimmt, ob Land reich oder arm ist?

    Zitat Zitat von Aldebaran Beitrag anzeigen
    Ja richtig, die Vereinigten Arabischen Emirate sind trotzdem reich geworden. Da sieht man, dass der IQ völlig unerheblich ist.
    nun das sind Sonderfälle ihnen ist quasi der Reichtum in den Schoss bzw. unter den Boden gelegt worden. namhafte Unternehmen die irgendwas leisten Maschinenbau Informatik etc. findet man dort nicht. alles wurde höchstens mit den Petrodollars gekauft. weshalb der Reichtum bzw. Lebensstandard dort auch vorwiegend von fremden Firmen erwirtschaftet wird und nicht von den dortigen !

  2. #142
    Afrikaner Benutzerbild von Voortrekker
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    Suedafrika
    Beiträge
    8.454

    Standard AW: IQ bestimmt, ob Land reich oder arm ist?

    Zitat Zitat von Pirx Beitrag anzeigen
    Das wird von vielen anderen und neueren Studien bestätigt. Genauer gesagt handelt es sich um die Ostasiaten: Chinesen, Koreaner und Japaner. Hier kann Genetik tatsächlich eine Rolle spielen. Chinesische Adoptivkinder europäischer Pflegeeltern in Belgien erreichen einer Studie zufolge höhere Werte als ihre "weißen" belgischen Altersgenossen.

    Andererseits: Warum waren es die Europäer und nicht die Asiaten, die die wissenschaftliche und industrielle Revolution in Gang setzten? IQ und Gene scheinen eben doch nicht alles zu sein.

    Interessant dazu "Arm und reich" von Jared Diamond.
    Weil die auch durchweg alle in gebildeten Elternhäusern aufwachsen, denn Arbeiterfamilien adoptieren sicher keine Kinder aus China.

  3. #143
    Undress your mind Benutzerbild von Wolf
    Registriert seit
    20.11.2007
    Beiträge
    4.634

    Standard AW: IQ bestimmt, ob Land reich oder arm ist?

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Große Bereiche von München sind dem Untergang geweiht, wie ich heute wieder auf einer Tour durch gewisse Viertel wahrnahm. Schwarzkopf-Kinder, wohin das Auge reicht, einhergehend mit dem Verfall dieser Gegenden. Auf diese Stadt kommt eine ethnografische Katastrophe zu, die sie in den Ruin treiben wird.

    ---
    Meinst du Afrikaner oder Türken/Libanesen?
    It´s all a matter of opinion

  4. #144
    nicht ganz menschlich! Benutzerbild von Aldebaran
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    13.850

    Standard AW: IQ bestimmt, ob Land reich oder arm ist?

    Zitat Zitat von Erik der Rote Beitrag anzeigen
    nun das sind Sonderfälle ihnen ist quasi der Reichtum in den Schoss bzw. unter den Boden gelegt worden. namhafte Unternehmen die irgendwas leisten Maschinenbau Informatik etc. findet man dort nicht. alles wurde höchstens mit den Petrodollars gekauft. weshalb der Reichtum bzw. Lebensstandard dort auch vorwiegend von fremden Firmen erwirtschaftet wird und nicht von den dortigen !

    Ich meinte das natürlich ironisch.

    Obwohl die Afrikaner in vielen Ländren nicht einmal in der Lage sind, ihre Öleinnahmen einigermaßen vernünftig zu verwenden oder anzulegen. In den Emiraten denkt man immerhin über die Zeit nach dem Öl nach.

    Das ist schlimmer als ein Verbrechen, das ist ein Fehler!

    (Talleyrand)

  5. #145
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: IQ bestimmt, ob Land reich oder arm ist?

    D ist superreich, doch die Eink./Verm.-Verteilung hat mit der mentalen Verteilung nix zu tun.
    Die Allermeisten bieten also mental inadäquat teilleistungsreduziert umverteilungs-marginalisiert als Kostenfaktoren an, womit sie fremde Finanzbelange bedienen, aber keine vollwertigen Anbieter sein können.
    Das nennt der ÖD "zumutbare Mitwirkungspflicht".
    Daher besser dann nachwuchslos nix tun, wenn der mentale weit über dem Eink.-%Rang rangiert.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  6. #146
    Mitglied
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    6.307

    Standard AW: IQ bestimmt, ob Land reich oder arm ist?

    Zitat Zitat von twoxego Beitrag anzeigen
    Du weisst anscheinend auch nicht so recht, worüber Du Dich nun eigentlich mokierst, abgesehen davon, dass Dir widersprochen wurde.
    Widerspruch ist immer gern gesehen, jede These muss Gegenargumente aushalten können.

    Aber das müssen dann auch sinnvolle Widersprüche sein.

    Das dagegen war Dein Widerspruch:
    Zitat Zitat von twoxego Beitrag anzeigen
    in Südafrika hätte sich, würde die these stimmen, ergeben, dass der wert von ursprünglich 81 (1890) auf 70 (2000) gesunken wäre.
    das erscheint allerdings eher unwahrscheinlich.
    der daraus zu ziehende, vernünftige schluss ist natürlich, die these ist fehlerhaft.
    Hier wurde von einer persönlichen Einschätzung über einen einzigen Beobachtungsfall der "vernünftige Schluss" gezogen, dass die These fehlerhaft sein müsse, dem folgten die konsequente Ignorierung der wahrscheinlichen Erklärung des Zustandekommens dieser beiden Daten sowie unsinnige, weil falsche, Methodendiskussionen. Also sorry, da muss schon was Substanzielleres kommen.

  7. #147
    Mitglied
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    6.307

    Standard AW: IQ bestimmt, ob Land reich oder arm ist?

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    Es gibt zwar viele Bücher, über denen über den Zusammenhang zwischen IQ und Völkern spekuliert wird (auch hierzulande vom berüchtigten Volkmar Weiss). Diese Studien haben aber in aller Regel gemeinsam, dass keine Primärforschung betrieben worden ist und die Datenmenge bisheriger Studien viel zu gering ist für einen weltweiten Vergleich. Die Autoren Lynn/Vanhanen beschränkten sich auf 81 Nationen, aber trotzdem gab es nicht genügend Tests, als dass sie nicht zusätzlich mit recht willkürlichen Schätzungen und Vergleichen hätten arbeiten müssen.
    Dass Datenmaterial ist für die doch sehr weitreichenden und in viele Wissenschaftsfelder (auch z.B. die Geschichtswissenschaft) übergehenden Aussagen bei weitem nicht ausreichend.
    Schon unter diesen Voraussetzungen stechen jedoch sofort erhebliche - von den Autoren auch berücksichtigte - Abweichungen von der Theorie ins Auge, welche diese insgesamt in Frage stellen.
    Bessere Datenlagen wären natürlich schön, aber was glaubst Du wer eine solche Primärerhebung finanziert? Man kann doch nicht was potenziell rassistisches finanzieren? Da ist es leichter, den Rassisten ihr verbesserungswürdiges Datenmaterial vorzuwerfen und ihre Ergebnisse zu ignorieren.

    Im Übrigen stellen Abweicher keine Theorie in Frage, es sei denn sie argumentiert deterministisch, was aber in der IQ-Geschichte ja nicht der Fall ist. Vermutet wurde ja nur, dass der IQ - selbst auch nur teilweise erblich und damit gruppenspezifisch pfadabhängig - einen beträchtlichen Teil der Unterschiede im Wohlstand erklären kann. Und darauf deutet alles hin.

  8. #148
    Mitglied
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    6.307

    Standard AW: IQ bestimmt, ob Land reich oder arm ist?

    Zitat Zitat von Pirx Beitrag anzeigen
    Das wird von vielen anderen und neueren Studien bestätigt. Genauer gesagt handelt es sich um die Ostasiaten: Chinesen, Koreaner und Japaner. Hier kann Genetik tatsächlich eine Rolle spielen. Chinesische Adoptivkinder europäischer Pflegeeltern in Belgien erreichen einer Studie zufolge höhere Werte als ihre "weißen" belgischen Altersgenossen.

    Andererseits: Warum waren es die Europäer und nicht die Asiaten, die die wissenschaftliche und industrielle Revolution in Gang setzten? IQ und Gene scheinen eben doch nicht alles zu sein.
    Das ist richtig, man könnte auch fragen, warum frühere Zivilisationsschritte vor allem im nahen Osten stattfanden. Vielleicht musste erst ein gewisses Zivilisationsniveau erreicht werden, um die klimatischen Bedingungen ausblenden zu können, bevor die anderen Einflüsse wirksam werden konnten.

  9. #149
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: IQ bestimmt, ob Land reich oder arm ist?

    Da hab ich kürzlich mal mit dem Privatdozenten telefoniert, der mir einen ganztägig erhobenen "VerbalIQ 130" gutachterlich mittels seinen ebenfalls promov. wiss. Mitwirkenden an einem Univ.-Institut explizierte.
    Er räumte ein, das math.-analyt. Erkenntnisvermögen und das räumliche Vorstellungsvermögen dort gar nicht exploriert zu haben.
    Komplexe math. und räuml. Testaufgaben seien in dieses Verfahren nicht integriert.
    Da hat man also genau das ausgeblendet, wo meine Leistungsspitzen liegen.
    Vermutlich wollte man die auftraggebende Arbeitsbehörde damit verschonen.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Marx, Mammon oder Ratzinger?" - was bestimmt Weltanschauungen oder Ideologien
    Von Beverly im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 20:09
  2. Australien denkt laut nach ...Akzeptieren sie es, oder verlassen sie das Land!
    Von GmbH im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 11.03.2008, 19:40
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 21:10
  4. Warum hieß das 3. reich 3. reich?
    Von -Thor- im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 13.10.2006, 19:54

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben