+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 3 4 5 6 7
Zeige Ergebnis 61 bis 69 von 69

Thema: Obdachloser ermordet, Täter wom. Jugendliche

  1. #61
    Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2009
    Beiträge
    13.759

    Standard AW: Obdachloser ermordet, Täter wom. Jugendliche

    Leser-Kommentare im linksradikalen Schmierblatt "Der Westen":

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #62
    Mitglied Benutzerbild von Daphne
    Registriert seit
    02.09.2010
    Ort
    im Schwabenland
    Beiträge
    2.089

    Standard AW: Obdachloser ermordet, Täter wom. Jugendliche

    Ein weiteres beschämendes Urteil und mein Glauben in den demokratischen Rechtsstaat schwindet mehr und mehr.
    Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis sich aus solchen Schandurteilen die ersten Fälle von Selbstjustiz der Angehörigen der Opfer ergeben.
    “But you need to understand that Islam is NOT a religion. Islam is a very dangerous political Ideology!” (Dr. Wafa Sultan)

    Die Jogginghose - ein sehr ambitionierter Name für ein Kleidungsstück in dem man das ganze Wochenende auf dem Sofa abhängt. ;-)

  3. #63
    GESPERRT
    Registriert seit
    01.12.2005
    Ort
    Unsichtbare Universität
    Beiträge
    4.532

    Standard AW: Obdachloser ermordet, Täter wom. Jugendliche

    Zitat Zitat von Zaphod Beeblebrox Beitrag anzeigen
    Es ist beschämend, das man für die meisten Eigentumsdelikte eine längere Haftstrafe bekommt als für sowas.
    Selbst wenn man dem Hauptangeklagten den Mord nicht nachweisen konnte, so hätte man m.E. verstärkt die Folgen der Tat, an der er definitiv partizipiert hat, beachten müssen - dass jemand, der vllt. keinen Menschen ermordet hat, aber mit seinem Verhalten mindestens ein Stück weit dazu beigetragen NICHT ins Gefängnis muss, ist mir unbegreiflich.

    Natürlich sind Richter an Gesetze gebunden, aber dann mögen Sie doch auch bei entsprechenden Taten auch im Rahmen dieser handeln. Eine gefährliche Körperverletzung gibt sicher auch im Jugendstrafrecht eine ordentliche Haftstrafe her!

    Für alle, die es nicht kennen, mal [Links nur für registrierte Nutzer], bei dem man auch den Glauben an die Menschen verlieren kann:
    Auf einem Volksfest wird eine 17-jährige Kellnerin von den Mitgliedern einer Blaskapelle vergewaltigt. Nur einer der Musiker beteiligt sich nicht und informiert anonym die Polizei. Da sie alle für ihren Auftritt verkleidet und geschminkt waren, kann das Opfer keinen der Täter identifizieren. Alle anderen Beweismittel werden durch unglückliche Umstände vernichtet. Also müssen die Anwälte den Verdächtigten raten, sich zur Tat nicht zu äußern, da sie sich sonst selbst belasten könnten. Und da es keine Zeugen gibt, bleibt dem Ermittlungsrichter nichts anderes übrig, als alle Verdächtigen freizulassen, weil er das eine anonym gebliebene unschuldige Kapellenmitglied nicht pauschal mitverurteilen kann.

  4. #64
    Mitglied
    Registriert seit
    22.11.2010
    Beiträge
    640

    Standard AW: Obdachloser ermordet, Täter wom. Jugendliche

    als normaler Bürger dieses Landes sind solche Urteile nicht mehr nach zu vollziehen!!!

  5. #65
    GESPERRT
    Registriert seit
    29.02.2004
    Beiträge
    7.381

    Standard AW: Obdachloser ermordet, Täter wom. Jugendliche

    Schade, dass das 'Urteil' gegen diese Brut hier nicht mehr Empörung/Hass auslöst.

    Das liegt wohl daran, dass wir es irgendwie als normal ansehen, dass dieser Staat von Grund auf falsch ist.
    Siehe auch Meldungen über Vergewaltigungen, die früher ganz großes Tennis gewesen wären und von XY zur Chefsache erklärt worden wären.

    Ich sehe die Medien als politisches Sprachrohr für das Volk (mit den Politikern und der Justiz als Hauptschuldige), da die Meinungshoheit soweit kontrolliert wird, dass man den Eindruck gewinnen kann, dass es sowieso keinen Sinn macht, etwas zu unternehmen und lieber Forenterrorist bleibt oder sogar in Zwiedenk verfällt.

    Dazu kommt noch, dass die Frustrationstoleranz der Bevölkerung ins unermessliche gestiegen ist, so dass man mittlerweile von einem nationalen Masochismus sprechen kann.

  6. #66
    Vollpfosten Benutzerbild von Veldt
    Registriert seit
    23.04.2010
    Ort
    Im Grünen
    Beiträge
    1.794

    Standard AW: Obdachloser ermordet, Täter wom. Jugendliche

    Hm, dass sind so Momente, wo die "amerikanische" Auslegung, nach der bei einer Tötung JEDER Beteiligte für die Tötung ansich belangt werden kann, doch sinnvoll wirkt.

    Sie haben kollektiv eine Tat begangen, also warum muss nun festgestellt werden, wessen Tritt der tödliche war?
    Alle orthographischen Fehlleistungen widme ich dem Strandwanderer. (welcher übrigens in meinem Igno-Mülleimer lebt )

    http://www.youtube.com/watch?v=J9UQoKMoWto

    Mitglied der Linksfraktion.

  7. #67
    GESPERRT
    Registriert seit
    15.10.2012
    Beiträge
    1.348

    Standard AW: Obdachloser ermordet, Täter wom. Jugendliche

    So, wie manche Leute heute drauf sind, war möglicherweise der Klimawandel der Mörder. Oder lässt sich das nicht auf den Klimawandel schieben? Genau das wäre dann die Katastrophe!!!!

  8. #68
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.939

    Standard AW: Obdachloser angezündet

    Schon wieder wurde ein Odachloser in Berlin angezündet .

    Fatal sind Kunststoff-Textilien .

    Mittwochfrüh haben Unbekannte absichtlich die Decke eines Mannes angezündet. Er konnte das Feuer selbst löschen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Kein Toter, also nicht sonderlich aufregenswert .
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

  9. #69
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.115

    Standard AW: Obdachloser angezündet

    Zitat Zitat von Neben der Spur Beitrag anzeigen
    Schon wieder wurde ein Odachloser in Berlin angezündet .

    Fatal sind Kunststoff-Textilien .


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Kein Toter, also nicht sonderlich aufregenswert .
    Na danke. Allein schon die Absicht ist verachtenswert. Was mich aufregt, ist, dass dann später wischi-waschi-Urteile "im Namen des Volkes" gesprochen werden. Das trifft - falls es je zugetroffen haben sollte, jedenfalls meist nicht auf mich zu und auf viele Andere auch nicht.
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    https://www.youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 08.02.2008, 11:04
  2. Obdachloser in Schweinfurt ermordet . Haftbefehl gegen drei Tatverdächtige
    Von Jürgen Meyer im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 27.12.2007, 13:12
  3. Täter vs. Opferschutz
    Von Polemi im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.04.2006, 19:05

Nutzer die den Thread gelesen haben : 20

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben