+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: neues privates Bahnunternehmen?

  1. #1
    jezZ
    Gast

    Standard

    hab ich mich verhört?
    Im Radio habe ich vor etwa 2 Wochen von einem neuen privaten Bahnunternehmen gehört, mit zunächst eingeschränktem Angebot. Sollte glaube ich Berlin, Stuttgart und irgendwo in NRW anfahren.
    Weiß da jemand was darüber? Im Netz kann ich nichts derartiges finden.

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    z.Z. in Bayern
    Beiträge
    589

    Standard

    Alle private Bahnunternehmen haben nur eingeschränkte Angebote.

  3. #3
    jezZ
    Gast

    Augenzwinkern

    ...
    aber weißt du auch, welches erst vor kurzem in betrieb gegangen ist? klang für mich interesseant, weil es Bahnen von NRW nach Berlin geben soll.

  4. #4
    Foren-Veteran Benutzerbild von Thomas I
    Registriert seit
    20.05.2003
    Ort
    Südwesten von Deutschland
    Beiträge
    457

    Standard

    Du meinst wahrscheinlich den neuen InterConnex Köln - Gießen - Halle - Berlin - Rostock.

  5. #5

    Standard

    Die kommen leider zu spät.
    Die Bahn gewinnt jetzt ja wieder mit ihrem alten Preissystem die Stammkunden zurück

  6. #6
    jezZ
    Gast

    großes Grinsen

    hm,

    also, die bahncard ist jetzt doppelt so teuer. bei dem rest der fahrpreise blicke ich JETZT überhaupt nicht mehr durch.

    wie kann ich günstig fahren, ohne eine bahncard zu kaufen?
    versteh´s nicht... mich jedenfalls háben sie bislang überhaupt nicht gewinnen können. allein schon aufgrund der 01805-nummern.

  7. #7
    Rosenpflücker
    Registriert seit
    17.07.2003
    Ort
    Alpenfestung
    Beiträge
    2.033

    Standard

    codemonkey meinte das wohl eher ironisch

    das bahnmonopol besteht noch bis 2010 (glaube ich). korrigiert mich bitte wenn's nicht stimmt.

    allerdings werden einige strecken für private unternehmen ausgeschrieben, was sich insbesondere für die einzelnen bundesländer lohnt, da aufgrund des wettbewerbs die kosten sinken. insbesondere schleswig-holstein profitiert davon.
    leider sind wir hier in bayern nicht soweit, da unsere staatsregierung ordentlich "geschmiert" wird und nur wenige äußerst unlukrative strecken ausgeschrieben werden !

    der bahn AG sind die privaten natürlich ein dorn im auge !

    -
    .

    der gott der eisen wachsen ließ, der wollte keine knechte.
    Der Gott, der Eisen wachsen ließ,
    der wollte keine Knechte,
    drum gab er Säbel, Schwert und Spieß
    dem Mann in seine Rechte,
    drum gab er ihm den kühnen Mut,
    den Zorn der freien Rede,
    dass er bestände bis aufs Blut,
    bis in den Tod die Fehde.


    e.-m. arndt, deutscher national-dichter


  8. #8

    Standard

    Original von kettnhnd
    codemonkey meinte das wohl eher ironisch
    Keines wegs. Die Statistiken die die Bahn vorlegt beweisen, dass sie wieder Kunden gewinnen.

  9. #9
    jezZ
    Gast
    nichts hat die zweite preisreform der bahn mit dem ursprünglichen system zu tun.

    ein kleiner hacuh einer gemeinsamkeit: die bahncard 50%.
    allerdings zu einem 200%igen preis.

    kein guten-abend-ticket, kein surf-and-rail - nichts!

    bin enttäuscht und - leider - auf flugzeug umgestiegen.

  10. #10
    Foren-Veteran Benutzerbild von Thomas I
    Registriert seit
    20.05.2003
    Ort
    Südwesten von Deutschland
    Beiträge
    457

    Standard

    Original von kettnhnd
    codemonkey meinte das wohl eher ironisch

    das bahnmonopol besteht noch bis 2010 (glaube ich). korrigiert mich bitte wenn's nicht stimmt.



    -
    Stimmt nicht - ist 1994 gefallen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben