+ Auf Thema antworten
Seite 32 von 34 ErsteErste ... 22 28 29 30 31 32 33 34 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 311 bis 320 von 333

Thema: Wieviele Kampfpanzer braucht die Bundeswehr?

  1. #311
    Mitglied Benutzerbild von Stadtknecht
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    21.204

    Standard AW: Wieviele Kampfpanzer braucht die Bundeswehr?

    Zitat Zitat von Sprecher Beitrag anzeigen
    Klar für Brunnenbohren und Kuchenverteilen in Tacka-Tucka-Land braucht man keine Kampfpanzer. Wohl aber zur Landesverteidigung.
    Ich rede vom taktischen Nutzen eines Panzers und nicht vom Krieg an sich.

  2. #312
    mit einem weichen V Benutzerbild von Verrari
    Registriert seit
    26.02.2006
    Ort
    direkt hinter Dir
    Beiträge
    12.680

    Standard AW: Wieviele Kampfpanzer braucht die Bundeswehr?

    Zitat Zitat von jak_22 Beitrag anzeigen
    Wieviele Kampfpanzer braucht die Bundeswehr?

    Die Frage hat Razcek eigentlich schon komplett in #5 beantwortet.

    Hier noch ein Denkanstoß. "Brauchen" - Wofür?

    Wesentlich wichtiger als ein Waffensystem wären endlich konkrete
    Zielvorgaben der Politik, was denn die BW in Zukunft sein soll.

    Eine Territorialarmee zur Landesverteidigung, die mehr oder weniger
    Ausbildungscharakter hat, und im V-Fall aufwachsen kann?

    Oder ein weltweit einsetzbares Instrument zur Projektion deutscher
    Interessen (ob sie das wirklich sind, sei hier mal dahingestellt)?

    Solange diese Frage nicht eindeutig von der Politik beantwortet ist
    (und um klare Worte hier drücken sich ja alle herum), ist die Diskussion
    müßig. Finde ich.

    Dem möchte ich mich anschließen.

    Die Anzahl der Kampfpanzer bei der Bundeswehr ist nicht alleine ausschlaggebend, da heute die Bundeswehr alleine wohl nicht im Stande sein dürfte einen Krieg zu führen (gegen wen auch, und wozu?).
    Die Bundeswehr ist fest in ein militärisches Bündnis eingebettet, daher sollte die Frage wohl eher (besser) lauten "wieviele Kampfpanzer braucht die NATO".

  3. #313
    endlich zuhause Benutzerbild von Sprecher
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Rückseite Pluto
    Beiträge
    50.483

    Standard AW: Wieviele Kampfpanzer braucht die Bundeswehr?

    Zitat Zitat von Verrari Beitrag anzeigen
    Die Bundeswehr ist fest in ein militärisches Bündnis eingebettet, daher sollte die Frage wohl eher (besser) lauten "wieviele Kampfpanzer braucht die NATO".
    :rolleyes:

  4. #314
    endlich zuhause Benutzerbild von Sprecher
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Rückseite Pluto
    Beiträge
    50.483

    Standard AW: Wieviele Kampfpanzer braucht die Bundeswehr?

    Zitat Zitat von Verrari Beitrag anzeigen
    Dem möchte ich mich anschließen.

    Die Anzahl der Kampfpanzer bei der Bundeswehr ist nicht alleine ausschlaggebend, da heute die Bundeswehr alleine wohl nicht im Stande sein dürfte einen Krieg zu führen (gegen wen auch, und wozu?).
    .
    Die Stationierung US-amerikanischer Panzerdivisionen auf deutschem Boden verteidigt ihr transatlantischen Bücklinge dann aber wieder. Es ist nicht zu fassen.

  5. #315
    GESPERRT
    Registriert seit
    31.07.2009
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    3.468

    Standard AW: Wieviele Kampfpanzer braucht die Bundeswehr?

    Zitat Zitat von Bergischer Löwe Beitrag anzeigen
    Der T72 war mit Abstand das Modernste, was Hussein ins Feld werfen konnte. Das ist unstrittig. Aber selbst wenn seine Streitkräfte moderne Modelle wie den T90 in großer Zahl gehabt hätte, wäre die alliierte Luftüberlegenheit zu erdrückend gewesen, um sie zur Abwehr des Einmarsches sicher einsetzen zu können.

    Auch mit der fehlenden Luftabwehr gebe ich Dir Recht. Sie ist aber im Falle der offenen Feldschlacht bei derartiger Luftüberlegenheit leicht auszuschalten, zumal die irakische Luftwaffe nach sowjetischem Muster operierte, d.h. mit fixen Bodenstationen, die die Luftstreitkräfte lenken sollten. Diese nach dem Muster der Luftwaffe Deutschlands bis 1945 entwickelte Doktrin hat sich im Golfkrieg als wenig tauglich erwiesen, den individuell operierenden Luftstreitkräften der NATO Paroli bieten zu können.

    Das aber nur am Rande. Fakt ist: Einen mit großen mechanisierten Einheiten angreifenden Agressor, der gleichzeitig Kompetenz in der Luftkriegsführung besitzt kann man heutzutage nur durch modernste eigene Luftstreitkräfte abwehren. Da Rußland heute über keine konkurrenzfähigen Luftstreitkräfte verfügt (bevor die Russen-Fans hier an zu jaulen fangen, sei ihnen die Aussage des Generalstabschefs der russischen Luftwaffe ans Herz gelegt, die in den Medien letztes Jahr Wellen geschlagen hat), Polen und Tschechien keine erstzunehmenden Streitkräfte haben und die westlichen Nachbarn über Kernwaffen verfügen denen wir eh nichts entgegenzusetzen haben, ist eine große Wehrpflichtarmee mit großen Panzerstreitkräften eher zu teuer und nicht mehr sinnvoll.
    Und überhaupt bleiben Gammelirak und offene Wüste Besonderheiten des Orients, in unseren Breiten sieht die Sache völlig anders aus, siehe Kosovo.

  6. #316
    mit einem weichen V Benutzerbild von Verrari
    Registriert seit
    26.02.2006
    Ort
    direkt hinter Dir
    Beiträge
    12.680

    Standard AW: Wieviele Kampfpanzer braucht die Bundeswehr?

    Zitat Zitat von Sprecher Beitrag anzeigen
    Die Stationierung US-amerikanischer Panzerdivisionen auf deutschem Boden verteidigt ihr transatlantischen Bücklinge dann aber wieder. Es ist nicht zu fassen.
    Das ist doch nur logisch, auf Grund dessen was ich in Nr. 312 geschrieben habe, oder?

    Ob ich absolut Recht habe kann ich nicht beurteilen.
    Es wäre allerdings durchaus möglich, dass wir (in Deutschland) ohne diese US-amerikanischen Panzerdivisionen auf deutschem Boden heute Teil der GUS-Staaten wären.
    Was es für Dich da "nicht zu fassen" gibt, ist für mich nicht klar erkennbar, es sei denn Du favorisierst ein sozialistisch/kommunistisches Deutschland, oder Du weigerst Dich beharrlich die Realitäten dieser Welt zur Kenntnis zu nehmen.
    Geändert von Verrari (16.06.2010 um 21:38 Uhr)

  7. #317
    GESPERRT
    Registriert seit
    31.07.2009
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    3.468

    Standard AW: Wieviele Kampfpanzer braucht die Bundeswehr?

    Zitat Zitat von Verrari Beitrag anzeigen
    Das ist doch nur logisch, auf Grund dessen was ich in Nr. 312 geschrieben habe, oder?

    Ob ich absolut Recht habe kann ich nicht beurteilen.
    Es wäre allerdings durchaus möglich, dass wir (in Deutschland) ohne diese US-amerikanischen Panzerdivisionen auf deutschem Boden heute Teil der GUS-Staaten wären.
    Was es für Dich da "nicht zu fassen" gibt, ist für mich nicht klar erkennbar, es sei denn Du favorisierst ein sozialistisch/kommunistisches Deutschland, oder Du weigerst Dich beharrlich die Realitäten dieser Welt zur Kenntnis zu nehmen.
    Wieso nicht auf eigene nationale Stärke setzen - mal so zur Abwechslung? :rolleyes:

  8. #318
    mit einem weichen V Benutzerbild von Verrari
    Registriert seit
    26.02.2006
    Ort
    direkt hinter Dir
    Beiträge
    12.680

    Standard AW: Wieviele Kampfpanzer braucht die Bundeswehr?

    Zitat Zitat von Raczek Beitrag anzeigen
    Wieso nicht auf eigene nationale Stärke setzen - mal so zur Abwechslung? :rolleyes:
    Das hatten wir doch schon mehrmals in unserer jüngeren Geschichte.
    Weshalb noch einmal gutes deutsches Blut opfern, für Aktionen die von vorne herein zum Scheitern verurteilt sind?
    Niemand unserer "sogenannten befreundeten Staaten" würden heute einem solchen Versuch tatenlos zusehen! Am allerwenigsten unsere allerbesten Freunde, die Franzosen!

    Ich heiße Dich herzlich willkommen im real existierendem Leben des Jahres 2010!

  9. #319
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.547

    Standard AW: Wieviele Kampfpanzer braucht die Bundeswehr?

    Erkennt doch endlich mal, daß der Bedarf der Bundeswehr an Kampfpanzern direkt von der Auslastung der einschlägigen Industrie in Deutschland abhängig ist.


    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  10. #320
    GESPERRT
    Registriert seit
    08.12.2005
    Ort
    Dresdener Umland
    Beiträge
    9.640

    Standard AW: Wieviele Kampfpanzer braucht die Bundeswehr?

    Zitat Zitat von opppa Beitrag anzeigen
    Erkennt doch endlich mal, daß der Bedarf der Bundeswehr an Kampfpanzern direkt von der Auslastung der einschlägigen Industrie in Deutschland abhängig ist.
    Kampfpanzer der Bundeswehr werden alle im Ausland bei den pöööösen Amis gebaut. Dann werden sie umlackiert und bekommen das Hakenkreuz ohne Haken aufgemalt. Fertig!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wieviele Kinder habt ihr?
    Von Haloperidol im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 144
    Letzter Beitrag: 12.06.2010, 23:01
  2. Deutschland liefert 298 Kampfpanzer an die antidemokratischeTürkei
    Von timoeyr im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 13.11.2005, 16:47
  3. Wieviele emailadressen habt ihr?
    Von Roberto Blanko im Forum Medien
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.11.2005, 14:03

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben