+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Polizei Köln verschweigt absichtlich Verbrechen...

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    19.06.2007
    Beiträge
    228

    Standard Polizei Köln verschweigt absichtlich Verbrechen...

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Natürlich erwähnt der um maximale "political Correctness" bemühte KSTA nicht, daß die Täter aus rumänischen oder bulgarischen Touristen stammen, also Zigeuner. Die neuste Masche, ein Elendsbettler schnorrt, das Opfer zieht sein Portemonaie und die Hintermänner schlagen sofort zu.

  2. #2
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.535

    Standard AW: Polizei Köln verschweigt absichtlich Verbrechen...

    Nu, der Erfolg von Polizeibehörden wird doch an der Kriminalitätsstatistik gemessen. Warum soll denn eine Polizeibehörde bei der Erstellung dieser Statistiken nicht dieselbe Kreativität zeigen, wie die Bundesregierungen bei der Arbeitslosenstatistik?



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  3. #3
    Mit Glied Benutzerbild von Bettmaen
    Registriert seit
    23.11.2008
    Ort
    Colonia
    Beiträge
    18.287

    Standard AW: Polizei Köln verschweigt absichtlich Verbrechen...

    Zitat Zitat von speedcat Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Natürlich erwähnt der um maximale "political Correctness" bemühte KSTA nicht, daß die Täter aus rumänischen oder bulgarischen Touristen stammen, also Zigeuner. Die neuste Masche, ein Elendsbettler schnorrt, das Opfer zieht sein Portemonaie und die Hintermänner schlagen sofort zu.
    Woher weißt Du, dass es bulgarische Zigeuner sind?

    Falls es stimmt, nimmt die arg strapazierte Toleranz in Köln weiter ab.
    Angebot und Nachfrage...das ist es, worauf ihr Menschen des nächsten Jahrhunderts stolz sein werdet. Friedrich Nietzsche

  4. #4
    endlich zuhause Benutzerbild von Sprecher
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Rückseite Pluto
    Beiträge
    50.483

    Standard AW: Polizei Köln verschweigt absichtlich Verbrechen...

    Zitat Zitat von Bettmaen Beitrag anzeigen
    Woher weißt Du, dass es bulgarische Zigeuner sind?

    .
    Wären es Musels stünde es schon bei Pipi-News.

  5. #5
    Nicht-Divers Benutzerbild von Suppenkasper
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    im besetzten Restreich
    Beiträge
    6.151

    Standard AW: Polizei Köln verschweigt absichtlich Verbrechen...

    Eine wirklich "neue Masche" ist das übrigens nicht, in der hohen Kunst der Beutelschneiderei haben sich diese speziellen Kulturbereicherer schon seit Jahrhunderten besondere Meriten erworben...
    If all of the dead allied soldiers could see their countries now, they would have thrown down their weapons and fought with the Germans.
    (D. Irving)

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    22.03.2007
    Beiträge
    13.901

    Standard AW: Polizei Köln verschweigt absichtlich Verbrechen...

    Zitat Zitat von opppa Beitrag anzeigen
    Nu, der Erfolg von Polizeibehörden wird doch an der Kriminalitätsstatistik gemessen. Warum soll denn eine Polizeibehörde bei der Erstellung dieser Statistiken nicht dieselbe Kreativität zeigen, wie die Bundesregierungen bei der Arbeitslosenstatistik?

    Jetzt tust du der Polizei verdammt Unrecht. Die würden schon gerne die Wahrheit sagen, wenn sie dürften. Wende dich bitte an das Innenministerium, von dort kommt die Anweisung, die Statistiken zu fälschen. Es darf unter keinen Umständen so aussehen, als wären die Drecksäcke keine Deutschen.

    Die echten Statistiken werden unter Verschluss gehalten und zwar im Innenministerium. Die wissen ganz genau, was hier im Lande ab geht. Aber der Schwarze Peter wird der Polizei zugeschoben.

  7. #7
    Mercedes 350 SL Benutzerbild von Michael Kohlhas
    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    2.115

    Standard AW: Polizei Köln verschweigt absichtlich Verbrechen...

    Zitat Zitat von Tosca Beitrag anzeigen
    Jetzt tust du der Polizei verdammt Unrecht. Die würden schon gerne die Wahrheit sagen, wenn sie dürften. Wende dich bitte an das Innenministerium, von dort kommt die Anweisung, die Statistiken zu fälschen. Es darf unter keinen Umständen so aussehen, als wären die Drecksäcke keine Deutschen.

    Die echten Statistiken werden unter Verschluss gehalten und zwar im Innenministerium. Die wissen ganz genau, was hier im Lande ab geht. Aber der Schwarze Peter wird der Polizei zugeschoben.
    So ist das.

    Man sollte deshalb niemals staatlichen Statistiken trauen.

    Der berühmteste statistische fake ist die Arbeitslosenstatistik

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    19.06.2007
    Beiträge
    228

    Standard AW: Polizei Köln verschweigt absichtlich Verbrechen...

    Zitat Zitat von Bettmaen Beitrag anzeigen
    Woher weißt Du, dass es bulgarische Zigeuner sind?

    Falls es stimmt, nimmt die arg strapazierte Toleranz in Köln weiter ab.
    n Köln herrscht z.B. am Eigelstein eine bulgarische Mafia und nichts innerhalb der OK ist denen fremd. Vor dieser Masche wurde auch schon ausdrücklich gewarnt. Eine Elendsbettlerin schnorrt die Kunden an und sobald diese ihr Portemonaie ziehen wird es ihnen auch schon abgenommen. Typisch Zigeuner Art.

  9. #9
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.535

    Standard AW: Polizei Köln verschweigt absichtlich Verbrechen...

    Zitat Zitat von speedcat Beitrag anzeigen
    n Köln herrscht z.B. am Eigelstein eine bulgarische Mafia und nichts innerhalb der OK ist denen fremd. Vor dieser Masche wurde auch schon ausdrücklich gewarnt. Eine Elendsbettlerin schnorrt die Kunden an und sobald diese ihr Portemonaie ziehen wird es ihnen auch schon abgenommen. Typisch Zigeuner Art.
    Wenigstens sorgen Frau Merkel und Herr Schäuble jetzt dafür, daß in dem Portemonnaie nicht mehr zuviel drin ist.



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  10. #10
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.535

    Standard AW: Polizei Köln verschweigt absichtlich Verbrechen...

    Zitat Zitat von speedcat Beitrag anzeigen
    n Köln herrscht z.B. am Eigelstein eine bulgarische Mafia und nichts innerhalb der OK ist denen fremd. Vor dieser Masche wurde auch schon ausdrücklich gewarnt. Eine Elendsbettlerin schnorrt die Kunden an und sobald diese ihr Portemonaie ziehen wird es ihnen auch schon abgenommen. Typisch Zigeuner Art.
    Nu, In Eigelstein herrscht die bulgarische Mafia - wenn ich Deinen Worten Glauben schenken darf - und im Rathaus eine andere Mafia.

    Und damit keiner dieser Vereine zuviel Schaden nimmt, hat man sich eben arrangiert. In Köln selbst, nennt man sowas "Klüngel"!



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Frankreich verlor absichtlich den Krieg!
    Von Lichtblau im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 09:49
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 03:03
  3. Halbzeitbilanz Januar - Polizei Köln
    Von speedcat im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.01.2010, 18:12
  4. Hitlers Krieg? - Was Guido Knopp verschweigt
    Von Florian im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 11:16
  5. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 02.01.2008, 12:21

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben