+ Auf Thema antworten
Seite 101 von 258 ErsteErste ... 51 91 97 98 99 100 101 102 103 104 105 111 151 201 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.001 bis 1.010 von 2571

Thema: Update: 21 Tote, über 500 Verletzte bei Loveparade!

  1. #1001
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: Update: 19 Tote, 340 Verletzte bei Loveparade!

    Zitat Zitat von Ruepel Beitrag anzeigen
    Ein gewisser Fritz Pleitgen findet die such nach den Verantwortlichen für diese
    Katastrophe unerträglich!

    WDR 2 Interview,zwischen ca 15,45 bis 15,50 Uhr.

    Frage mich bei dieser Gelegenheit welche Rolle der Öffentlich Zwangsfinanzierte
    Rundfunk bei dieser Tragödie spielt.
    Immerhin gab es eine "Liveübertragung" dieser Alkohol und Drogenfete.
    hier kannst du den Herrn Pleitgen und seine Gedanken zur Katastrophe hören und sehen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #1002
    GESPERRT
    Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    21.030

    Standard AW: Update: 19 Tote, 340 Verletzte bei Loveparade!

    Zitat Zitat von Excubitor Beitrag anzeigen
    Nachtrag.

    Unahängig von den zahllosen Videoaufnahmen durch Augenzeugen gab es surreale Bilder gleichzeitig feiernder Jugendlicher zu sehen, währenddessen in nur zwei bis drei Metern Entfernung mehrere Leichenwagen ihren Dienst versahen...
    Schon das macht betroffen.
    Besonders betroffen und wütend zugleich hat mich jedoch folgendes gemacht:

    In Interviews waren Menschen zu sehen, denen Menschenleben scheinbar gar nichts mehr bedeuten, die die Todesfälle quasi als "unangenehme Begleiterscheinung" der Riesen-Party ansahen. Wie abgestumpft sind einige eigentlich schon? Auch in anderen Lebensbereichen, bspw. die Gewaltkriminalität und deren Auswüchse, ist immer wieder die Erkenntnis zu gewinnen, dass dem Leben als solchem immer weniger Respekt (im ureigensten Wortsinn: Rücksichtnahme von lat. respectare, zurückblicken auf) entgegengebracht wird.

    Das ist ein untrügliches Zeichen für eine sich bis in die Grundfesten auflösende Gesellschaftsordnung.
    Du hast recht! Das ist tatsächlich erschreckend!!!

  3. #1003
    Mit Glied Benutzerbild von Bettmaen
    Registriert seit
    23.11.2008
    Ort
    Colonia
    Beiträge
    18.287

    Standard AW: Update: 19 Tote, 340 Verletzte bei Loveparade!

    Ich frage mich, warum nicht wieder die A40 als Veranstaltungsort gewählt wurde. Wäre die Autobahn überfüllt gewesen, hätten die Massen einfach auf die umliegenden Felder oder Straßen ausweichen können.

    Der ehemalige Güterbahnhof war für die Massen völlig ungeeignet.

    Noch besser wäre es, solche Veranstaltungen gar nicht zuzulassen. Feiern in überschaubaren Örtlichkeiten ist doch besser.

    Solche Großverstaltungen sind eine Einladung für mögliche Terroristen oder Geheimdienst-Provokateure.
    Angebot und Nachfrage...das ist es, worauf ihr Menschen des nächsten Jahrhunderts stolz sein werdet. Friedrich Nietzsche

  4. #1004
    ehem. Paul Felz Benutzerbild von Paul Felz
    Registriert seit
    30.05.2008
    Beiträge
    51.399

    Standard AW: Update: 19 Tote, 340 Verletzte bei Loveparade!

    Zitat Zitat von Bettmaen Beitrag anzeigen
    Ich frage mich, warum nicht wieder die A40 als Veranstaltungsort gewählt wurde? Wäre die Autobahn überfüllt gewesen, hätten die Massen einfach auf die umliegenden Felder oder Straßen ausweichen können.

    Der ehemalige Güterbahnhof war für die Massen völlig ungeeignet.

    Noch besser wäre es, solche Veranstaltungen gar nicht zuzulassen. Feiern in überschaubaren Örtlichkeiten ist doch besser.

    Solche Großverstaltungen sind eine Einladung für mögliche Terroristen oder Geheimdienst-Provokateure.
    Die A 59 wäre auch gegangen. Die kann man über die A 3 umfahren.

  5. #1005
    der mit den Pillen tanzt! Benutzerbild von pw75
    Registriert seit
    10.05.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.949

    Standard AW: Update: 19 Tote, 340 Verletzte bei Loveparade!

    Zitat Zitat von Branka Beitrag anzeigen

    Und erzähl Du mir nicht, das auf der Loveparade alle Menschen clean dort ankommen und nix mit Drogen und Alkohol am Hut haben.

    das Faktum liegt doch nicht darin, dass es zugedröhnte Menschen gibt, sondern, dass selbst denen ein Veranstalter nicht genug Sicherheit gewährleisten konnte...

    und aus eigener Erfahrung kann ich behaupten, dass nicht jeder bei Loveparade gleich zugekifft und besoffen ankam...

    das spielt allerdings bei diesen Unglück keine Rolle.
    höchstens wenn die Organisatoren ziemlich zugedroht waren als sie die Event-Planung durchgezogen haben.
    Bomben für Frieden ist wie Ficken für Jungfräulichkeit!

  6. #1006
    Antimodernist vom Dienst Benutzerbild von Sauerländer
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Gegenwärtig...hier
    Beiträge
    24.878

    Standard AW: Update: 19 Tote, 340 Verletzte bei Loveparade!

    Zitat Zitat von BRDDR_geschaedigter Beitrag anzeigen
    Du siehst doch, dass der Staat hier illegale Aktivitäten mit dieser Veranstaltung fördert.
    Dies nochmal inwiefern?
    Zitat Zitat von BRDDR_geschaedigter Beitrag anzeigen
    Recht sprechen kann theoretisch jede Organisation.
    Klar, ich kann mich auch mit meinen besten drei Freunden zusammenhocken, in einem feierlichen Akt die Gründung der freien sauerländischen Republik verkünden, mir dazu eine Verfassung ausdenken und auf dieser Grundlage dann Recht setzen (bis zur beinahe vollständigen Verfassung tat ich das zu Schulzeiten auch tatsächlich mal... ). Aber wenn ich dann versuche, diesem Recht Geltung zu verschaffen, stelle ich schnell fest, dass das wesentliche, das entscheidende Moment die Fähig zur RechtsDURCHSETZUNG ist. Und wir sind wieder bei der alten und elementaren Weisheit "Auctoritas, non Veritas facit legem".
    Mitglied der nationalbolschewistischen Front
    "Der Prinz fürchtet lediglich, nun habe er eine Revolution am Hals. Lasst uns ihm zeigen, wie furchtbar er uns unterschätzt..."
    -Harald, Brujah Primogen von New York City, zu Beginn der Zweiten Feuernacht

  7. #1007
    Foren-Veteran Benutzerbild von luis_m
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    3.431

    Standard AW: Update: 19 Tote, 340 Verletzte bei Loveparade!

    Ich habe am Sonntag die sog. Presskonferenz gesehen.
    Da saß das verkommene, niederträchtige Saupack vorne und hat gestunken vor Angst.
    Beide der OB und sein Sicherheitsdepp gaben ihre angebliche Betroffenheit zum Besten.
    Der Kragen platzte mir bei der Erklärung der beiden Verbrecher, daß sie der Staatsanwaltschaft sämtliche Unterlagen, freiwillig der Staatsanwalschaft zur Verfügung gestellt haben, wobei bekannt war, daß die Unterlagen beschlagnahmt wurden.
    Dies war auch der vorgeschobene Grund dafür, daß man nun ja keine Aussagen mehr machen dürfe, ein laufendes Verfahren. Keiner dieser Drecksäcke hatte den Arsch in der Hose eine wie auch immer geartete Verantwortung zu übernehmen. Nun kommt dieser schielende Hering Pleitgen daher und findet es unerträglich, wenn man zu erfahren veruscht wer die Verantwortung für dieses Desaster hat. Pleitgen ein Speichellecker ohne Rückgrad, einer der die politische Korrektheit vor sich herträgt wie eine Monstranz, nichts ist diesem Subjekt zu schade.
    Dieser Drecksbande sollte man Quartier beim Galgenwirt bereiten.

  8. #1008
    Mit Glied Benutzerbild von Bettmaen
    Registriert seit
    23.11.2008
    Ort
    Colonia
    Beiträge
    18.287

    Standard AW: Update: 19 Tote, 340 Verletzte bei Loveparade!

    Zitat Zitat von Paul Felz Beitrag anzeigen
    Die A 59 wäre auch gegangen. Die kann man über die A 3 umfahren.
    Ja, eine Sperrung der A59 hätte auch denen gefallen, die zwischen Dortmund und Remscheid fahren mußten.

    Im Ernst, es wäre wirklich besser gewesen, die A59 zu sperren.
    Angebot und Nachfrage...das ist es, worauf ihr Menschen des nächsten Jahrhunderts stolz sein werdet. Friedrich Nietzsche

  9. #1009
    verteilt Lollis Benutzerbild von Reilinger
    Registriert seit
    01.06.2010
    Beiträge
    6.761

    Standard AW: Update: 19 Tote, 340 Verletzte bei Loveparade!

    Hier treffen verwesende Beamtenseelen auf ein Problem der modernen Welt:
    Junge, technisch hochgerüstete Menschen, die das Unheil selbst gefilmt haben und ohne Rücksicht auf irgendwelche "Pressechartas" die ungefilterte Wahrheit im Netz verbreiten. Ich will mir nicht vorstellen, wie die Berichterstattung aussähe, gäbe es nicht diese ganzen Videos vom Tatort. Da würde noch weitaus schamloser gelogen und beschönigt, als sie es jetzt schon zu tun versuchen. Da würde man die Opfer ganz ungeniert zu Alkoholleichen und Drogenkonsumenten erklären, die im Delirium die Orientierung verloren hätten und sowieso an allem selbst schuld seien.
    Ich bin absolut kein Fan dieser Massenveranstaltung, aber wenn man so etwas organisiert und zigtausende von Menschen dazu einläd, dann muß man sich der Verantwortung bewußt sein. Hinterher die Schuld auf die Opfer zu schieben ist einfach nur widerwärtig.

    Daher mal ein dickes "thumbs up" für Handykameras und Videoportale. In Augenblicken wie diesem stellen sie ihren Wert unter Beweis.

  10. #1010
    Mitglied Benutzerbild von Knudud_Knudsen
    Registriert seit
    12.10.2009
    Ort
    Diaspora bei Heidelberg
    Beiträge
    8.507

    Standard AW: Update: 19 Tote, 340 Verletzte bei Loveparade!

    ..die Frage nach der Verantwortung muss und wird gestellt..ob das einigen Leuten passt oder nicht..

    ohne irgendwelche Vorverurteilungen zu probieren sollte man sich Heute schon die Frage stellen ob das Gelände überhaupt für eine solche Massenveranstaltung geeignet war..hätte nicht ein flexibles Eingreifen der Ordnungskräfte..z.B. schnelles Öffnen der Notausgänge eine Eskalation verhindern können? Hätte nicht klar sein sollen,dass das Durchschleusen solcher Menschenmassen durch ein Nadelöhr,den Tunnel zwangsläufig zu einer großen Gefahr werden kann..???

    Menschen bewegen sich in Paniksituationen ähnlich wie eine Rinderherde und wer zu Fall kommt wird zertreten..

    Also Fragen werden gestellt und die Ermittlungen laufen auf Hochtouren...
    befremdlich waren für mich die,fast "Gebetsmühlenartige" Beteuerungen der Verantwortlichen,sie hätten alles Erdenkliche überdacht und immer wieder der Hinweis auf die Schuld einzelner Veranstaltungsbesucher die sich die Verletzungen durch einen Absturz zugezogen hätten..das hat sich im Laufe des gestrigen Tages als unhaltbar herausgestellt..es schien in erster Linie eine Panik der Massen gewesen zu sein bei der Leute zertreten wurden..weil sie unter die panische Menge gerieten..

    Knud
    Advocatus Diaboli

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. USA: Verbeamtung abgelehnt -> drei Tote und Verletzte
    Von marc im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 17:11
  2. Tote und Verletzte vor US-Vertretung in Istanbul
    Von Guardian im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 20:03
  3. Moslem-Anschläge mit Chlorgas - 350 Verletzte - 8 tote
    Von Freddy Krüger im Forum Krisengebiete
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.03.2007, 19:20

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben