+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Google Zensur – Deutschland auf Platz 2

  1. #1
    Schwertkämpfer Benutzerbild von Der_Deutsche
    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    815

    Standard Google Zensur – Deutschland auf Platz 2

    Das Problem selbst ist alt wie die Steine. Vom klerikalen Index über 99 Thesen bis in unsere Zeit ist der Obrigkeit das freie Denken ein Dorn im Auge. Was nicht auf Linie ist oder wenigstens die Schnauze hält, wird heute genauso ausgegrenzt und buchstäblich dämonisiert wie unter Honecker und Hitler. So ist es wenig verwunderlich, dass den Oligarchen des Bundesrepublikanismus am Kommunikationszeitalter doch die Kommunikation selbst am meisten missfällt.

    Im Kampf gegen unerwünschte Meinung nimmt Deutschland - zumindest bei Google - weltweit Platz 2 ein. So jedenfalls stellt es Google selbst dar (1).

    Wie uns die Seite netgestalter.de (2) wissen lässt, handelt es sich (O-Ton) wohl in den wenigsten Fällen um politische Ansichten etc. sondern um Schmuddelkram und Glücksspielseiten. Besonders interessant ist das Wörtchen wohl, mit dem der Autor seine Ahnungslosigkeit zum Ausdruck bringt. Er weiß einfach nicht welche Seiten von wem entfernt werden und wagt einen Schuss ins Blaue.

    Nur Perverse wollen Kinderpornos. Die Ergebnisse auszublenden ist Augenwischerei, denn sie existieren weiter, werden nur nicht angezeigt. Aufspüren und Ausheben muss man Daniels Sumpf und nicht eine heile Scheinwelt produzieren.

    Was bei Päderasten wenig Sinn macht ist politisch ein Erfolgsrezept. Hier gilt: Aus den Augen aus dem Sinn; für totalitäre antidemokratische Staaten wie die BRD ein verführerisches Konzept.

    Man meint die Berliner Bundeslöcher hören zu können: „Wir brauchen mehr Transparenz in der Zensur!“ Natürlich geht das nicht. Zensur wäre nicht Zensur, würde der Zensor Inhalte bekanntmachen, die dann nicht bekanntgemacht werden dürfen. Annäherungsweise wenigstens? Das schon, denn es steht dann ein großer dunkler Raum für jede Form der Manipulation zur Verfügung. Der Zensor sagt: „Das ist eine rechtsextreme Seite.“ und schon is'se weg!

    Aber was ist rechtsextrem und warum soll das überhaupt verboten sein? In Wirklichkeit ist es BRD-Anmaßung, Staatsräson und Unterdrückung. Da purzelt uns Goebbels vor die Füße: Propaganda funktioniert dann am besten, wenn es keine konkurrierenden Meinungen gibt. Jetzt fällt der Groschen. Rechtsextrem ist ein politischer Unimog, ein Allzweckvehikel im Kampf gegen den Andersdenkenden.

    Es gibt viele Wege das Internet unter Kontrolle zu bringen. Man kann es unterwandern (3) oder mit eigener Propaganda fluten (4). Zensur ist ein altes und erprobtes Mittel, das sich die BRD nicht nehmen lassen wird – solange wir ihr nicht den Garaus machen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Der Deutsche

    (1) [Links nur für registrierte Nutzer]
    (2) [Links nur für registrierte Nutzer]
    (3) [Links nur für registrierte Nutzer]
    (4) [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ich bin Neonazi! Antifa, komm raus zum Spielen...!

  2. #2
    Wir sind das Volk! Benutzerbild von ErhardWittek
    Registriert seit
    22.03.2006
    Ort
    Auf dem Dorf
    Beiträge
    20.366

    Standard AW: Google Zensur – Deutschland auf Platz 2

    Zitat Zitat von Der_Deutsche Beitrag anzeigen
    ...
    Aber was ist rechtsextrem und warum soll das überhaupt verboten sein? In Wirklichkeit ist es BRD-Anmaßung, Staatsräson und Unterdrückung. Da purzelt uns Goebbels vor die Füße: Propaganda funktioniert dann am besten, wenn es keine konkurrierenden Meinungen gibt. Jetzt fällt der Groschen. Rechtsextrem ist ein politischer Unimog, ein Allzweckvehikel im Kampf gegen den Andersdenkenden.


    Der Kampf gegen Rechts ist in der Tat und in Wahrheit der Kampf gegen Kritik am System. Damit wird ein "greifbares" Feindbild aufgebaut, an dem sich jeder brave und ach so tapfere Systemling abarbeiten kann, ohne sich jemals in persönliche Gefahr zu begeben. Gleichzeitig kann er sich auf der Seite der Guten und Edlen wähnen und er kriegt auch erwartungsgemäß seine erhofften Streicheleinheiten dafür.

    Daß der Systemling nur ein naiver Dummkopf ist, der sich sein eigenes Grab schaufelt, wird ihm erst dann bewußt werden, wenn er nicht mehr gebraucht wird.

  3. #3
    Antichrist Benutzerbild von Ruepel
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    12.102

    Standard AW: Google Zensur – Deutschland auf Platz 2

    Mir unverständlich,warum sich Google gegen die Stasi 2.0 BRD nicht zur Wehr setzt.
    Munition liefert dieser Schnüffelstaat wahrlich mehr als genug frei Haus.
    Warum soll ich ehrlich sein,wenn ich von Banditen regiert werde?!

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    21.08.2010
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    56

    Standard AW: Google Zensur – Deutschland auf Platz 2

    Zitat Zitat von Der_Deutsche Beitrag anzeigen
    Das Problem selbst ist alt wie die Steine. Vom klerikalen Index über 99 Thesen bis in unsere Zeit ist der Obrigkeit das freie Denken ein Dorn im Auge. Was nicht auf Linie ist oder wenigstens die Schnauze hält, wird heute genauso ausgegrenzt und buchstäblich dämonisiert wie unter Honecker und Hitler. So ist es wenig verwunderlich, dass den Oligarchen des Bundesrepublikanismus am Kommunikationszeitalter doch die Kommunikation selbst am meisten missfällt.

    Im Kampf gegen unerwünschte Meinung nimmt Deutschland - zumindest bei Google - weltweit Platz 2 ein. So jedenfalls stellt es Google selbst dar (1).

    Wie uns die Seite netgestalter.de (2) wissen lässt, handelt es sich (O-Ton) wohl in den wenigsten Fällen um politische Ansichten etc. sondern um Schmuddelkram und Glücksspielseiten. Besonders interessant ist das Wörtchen wohl, mit dem der Autor seine Ahnungslosigkeit zum Ausdruck bringt. Er weiß einfach nicht welche Seiten von wem entfernt werden und wagt einen Schuss ins Blaue.

    Nur Perverse wollen Kinderpornos. Die Ergebnisse auszublenden ist Augenwischerei, denn sie existieren weiter, werden nur nicht angezeigt. Aufspüren und Ausheben muss man Daniels Sumpf und nicht eine heile Scheinwelt produzieren.

    Was bei Päderasten wenig Sinn macht ist politisch ein Erfolgsrezept. Hier gilt: Aus den Augen aus dem Sinn; für totalitäre antidemokratische Staaten wie die BRD ein verführerisches Konzept.

    Man meint die Berliner Bundeslöcher hören zu können: „Wir brauchen mehr Transparenz in der Zensur!“ Natürlich geht das nicht. Zensur wäre nicht Zensur, würde der Zensor Inhalte bekanntmachen, die dann nicht bekanntgemacht werden dürfen. Annäherungsweise wenigstens? Das schon, denn es steht dann ein großer dunkler Raum für jede Form der Manipulation zur Verfügung. Der Zensor sagt: „Das ist eine rechtsextreme Seite.“ und schon is'se weg!

    Aber was ist rechtsextrem und warum soll das überhaupt verboten sein? In Wirklichkeit ist es BRD-Anmaßung, Staatsräson und Unterdrückung. Da purzelt uns Goebbels vor die Füße: Propaganda funktioniert dann am besten, wenn es keine konkurrierenden Meinungen gibt. Jetzt fällt der Groschen. Rechtsextrem ist ein politischer Unimog, ein Allzweckvehikel im Kampf gegen den Andersdenkenden.

    Es gibt viele Wege das Internet unter Kontrolle zu bringen. Man kann es unterwandern (3) oder mit eigener Propaganda fluten (4). Zensur ist ein altes und erprobtes Mittel, das sich die BRD nicht nehmen lassen wird – solange wir ihr nicht den Garaus machen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Der Deutsche

    (1) [Links nur für registrierte Nutzer]
    (2) [Links nur für registrierte Nutzer]
    (3) [Links nur für registrierte Nutzer]
    (4) [Links nur für registrierte Nutzer]

    Genau. Heute ists kein bisschen anders als bei Hitler und Honecker auch. Wer nicht auf die Silbe dem Staat gehorcht wird herb bestraft, durch die Terrororanisation Bullerei nicht selten an Ort und Stelle durch Tritte und Schläge und anschließender Psychiatrie. Wenn mans öffentlich sagt wie es ist wird mann noch darüber "aufgeklärt" wie frei und demokratisch es heute sei und an Psychiater verwiesen welche einen von diesen staatsfeindlichen Einstellungen heilen sollen. Der allereinzige Unterschied: Laut Bundesgesetz gibts keine Todesstrafe mehr, aber was ist an Haft denn sooo viel besser?

  5. #5
    fast rostfrei Benutzerbild von Schrottkiste
    Registriert seit
    08.02.2010
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    15.855

    Standard AW: Google Zensur – Deutschland auf Platz 2

    Zitat Zitat von NicolaiNicolai Beitrag anzeigen
    Genau. Heute ists kein bisschen anders als bei Hitler und Honecker auch. Wer nicht auf die Silbe dem Staat gehorcht wird herb bestraft, durch die Terrororanisation Bullerei nicht selten an Ort und Stelle durch Tritte und Schläge und anschließender Psychiatrie. Wenn mans öffentlich sagt wie es ist wird mann noch darüber "aufgeklärt" wie frei und demokratisch es heute sei und an Psychiater verwiesen welche einen von diesen staatsfeindlichen Einstellungen heilen sollen. Der allereinzige Unterschied: Laut Bundesgesetz gibts keine Todesstrafe mehr, aber was ist an Haft denn sooo viel besser?
    Dafür würde es von mir einen Grünen geben, mal abgesehen von der Pauschalisierung der "Bullerei" (für die Du in einem anderen Strang von mir einen Roten bekommen hast und ich Dich daher gerade nicht mehr bewerten darf).

    Nix für ungut.

    VLG Schrott

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    03.12.2004
    Beiträge
    30.444

    Standard AW: Google Zensur – Deutschland auf Platz 2

    Zitat Zitat von Der_Deutsche Beitrag anzeigen
    Es gibt viele Wege das Internet unter Kontrolle zu bringen. Man kann es unterwandern (3) oder mit eigener Propaganda fluten (4). Zensur ist ein altes und erprobtes Mittel, das sich die BRD nicht nehmen lassen wird – solange wir ihr nicht den Garaus machen.
    Zur Unterwanderung kann ich etwas beisteuern.

    Regierungsnahe britische Denkfabrik fordert zur Unterwanderung von Verschwörungsinternetseiten auf um das Vertrauen in die Regierung wieder herzustellen


    Wütend darüber, dass die Beteiligung des Staats an großen Terroranschlägen durch das Internet gegenüber einer beispiellosen Zahl an Menschen aufgedeckt wurde, forderte nun eine eng mit der britischen Regierung in Verbindung stehende Denkfabrik namens Demos die Behörden dazu auf Verschwörungsinternetseiten zu infiltrieren um „das Vertrauen in die Regierung zu erhöhen“.
    (...)
    In dem Report empfiehlt Demos „der Regierung durch die Infiltrierung von Internetseiten zurückzuschlagen“. Eines der von Demos bereits eingesetzten Werkzeuge um gegen Verschwörungstheorien „zurückzuschlagen“, ist, dass sie alles, was der offiziellen Regierungsversion entgegensteht, als extremistische oder als Terroristen rekrutierende Inhalte bezeichnet.


    Diese Strategie spiegelt jene wider, die bereits vom Informationszar des Weißen Hauses, Cass Sunstein, verfochten wurde, der 2008 in einem Strategiepapier auf ähnliche Art forderte Verschwörungsinternetseiten zu infiltrieren und zu untergraben um ihren Einfluss abzuschwächen. In demselben Bericht forderte Sunstein auch die Besteuerung von Verschwörungstheorien, also jeder Ansicht, die von der offiziellen Version abweicht, und das direkte Verbot der Redefreiheit über Inhalte, die den Behörden nicht zusagen.
    (...)
    Die Tatsache, dass die Regierungen auf beiden Seiten des Atlantiks bei allen erdenklichen Themen immer wieder beim gewohnheitsmäßigen Lügen erwischt wurden, verbunden mit der Tatsache, dass ihnen die Konzernmedien bei der Vertuschung ihrer Untaten auch noch willfährig zur Seite standen, führte zu dem vollständigen Zusammenbruch des Vertrauens der Bürger – eine Begleiterscheinung, die nun die Bemühungen der Staaten ernsthaft behindert stillschweigende Zustimmung zu erlangen, da Millionen von Menschen auf unzählige unterschiedliche Arten des zivilen Ungehorsams und der Verweigerung gegen das System rebellieren.

    Deshalb versucht Demos, ein Sprachrohr der britischen Behörden, nun auch händeringend „Verschwörungsinternetseiten“ bzw. Gruppen von Menschen, die die Wahrheit verbreiten, zu infiltrieren um das „Vertrauen zu erhöhen“ – und zwar in eine Regierung, die jegliches Vertrauen verloren hat.

    Wie von uns dokumentiert wurde, setzen die Regierungen auf der ganzen Welt, am prominentesten die USA und Israel, bereits Teams mit Agenten ein, deren einzige Aufgabe sich um die Infiltrierung und Untergrabung von Internetseiten dreht, welche die Wahrheit über Regierungskorruption und Regierungsverbrechen verbreiten.
    (...)
    Demos diente Elitisten, die die Gesellschaft drastisch verändern, Freiheiten abschaffen und die britische Souveränität zum Wohle der Weltregierung opfern wollen, regelmäßig als Bühne. Am 09.08.2006 hielt der britische Innenminister Dr. John Reid, ein weiterer Marxist, eine Rede auf einer Demos-Konferenz, wo er erklärte, die Briten „müssten ihre Auffassung von Freiheit ändern“ und behauptete, dass Freiheit „von Terroristen zweckentfremdet und missbraucht“ würde.

    Demos arbeitet mit zahlreichen anderen globalistischen Organisationen zusammen, die sich über staatliche Organisationen bis in die Wirtschaft hinein erstrecken. Hierzu zählen unter Anderem IBM, The Carnegie United Kingdom und Shell International. Das Logo der Organisation trägt auch ein allsehendes Auge.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  7. #7
    Bazinga! Benutzerbild von Sheldon
    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    11.613

    Standard AW: Google Zensur – Deutschland auf Platz 2

    Zitat Zitat von Schrottkiste Beitrag anzeigen
    Dafür würde es von mir einen Grünen geben, mal abgesehen von der Pauschalisierung der "Bullerei" (für die Du in einem anderen Strang von mir einen Roten bekommen hast und ich Dich daher gerade nicht mehr bewerten darf).

    Nix für ungut.

    VLG Schrott
    Haben wir da vielleicht einen Bullen im Forum, der sich zu Unrecht beleidigt fühlt? Dabei stellt die mundartliche Bezeichnung "Bulle" gar keine Beleidigung da.

    LG Regensburg
    Urteil vom 6. Oktober 2005
    Az.: 3 Ns 134 Js 97458/04

    Aus den Gründen:

    1. Die Äußerung „Bulle“, gerichtet an Polizeibeamte, stellt vorliegend keine Ehrverletzung i.S. von § 185 StGB dar. Dieser Begriff ist insbesondere in der umgangssprachlich geprägten Mundart - allgemein bekannt - nicht als Gleichsetzung eines Polizeibeamten mit einem Tier, das reizbar und angriffslustig zu blinder und unüberlegter Gewalt neigt, gleichzusetzen. Es stellt lediglich ein umgangssprachliches Synonym für „Polizeibeamter“ dar, ohne dass damit eine Herabsetzung des Polizeibeamten verbunden ist.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    User, die durch ihr schändliches Verhalten das Recht verloren haben, von mir beachtet zu werden: Praetorianer, Makkabäus, Nettaktivist, Gurkenglas,Xarrion,Trantor,Rolf1973

    Den Wahn erkennt natürlich niemals, wer ihn selbst noch teilt. - Sigmund Freud

  8. #8
    ehem. Paul Felz Benutzerbild von Paul Felz
    Registriert seit
    30.05.2008
    Beiträge
    51.399

    Standard AW: Google Zensur – Deutschland auf Platz 2

    Danke, hatte bei der Neuinstallation vergessen, den DNS-Server zu ändern. [Links nur für registrierte Nutzer]

  9. #9
    he is a CHAR_ Benutzerbild von borisbaran
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Stuttgart, Deutschland
    Beiträge
    31.202

    Standard AW: Google Zensur – Deutschland auf Platz 2

    Zitat Zitat von Der_Deutsche Beitrag anzeigen
    [...]
    Und wie kommst DU darauf, WAS zensiert wird?!

    Zitat Zitat von Brutus Beitrag anzeigen
    Zur Unterwanderung kann ich etwas beisteuern.[B][...]
    Dummes gequatsche,um sich bedeutender zu öügen,als sie es sind.
    Igno-Mülleimer: Frei-denker, politisch Verfolgter, Willi Nicke, iglaubnix+2fel, tosh, monrol, Buella, Löwe, Widder58, Piedra, idistaviso, Pythia, Freelance, navy, SLNK
    Mitglied der Fraktion der Liberalen

  10. #10
    Schwertkämpfer Benutzerbild von Der_Deutsche
    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    815

    Standard AW: Google Zensur – Deutschland auf Platz 2

    Zitat Zitat von ErhardWittek Beitrag anzeigen


    Der Kampf gegen Rechts ist in der Tat und in Wahrheit der Kampf gegen Kritik am System. Damit wird ein "greifbares" Feindbild aufgebaut, an dem sich jeder brave und ach so tapfere Systemling abarbeiten kann, ohne sich jemals in persönliche Gefahr zu begeben. Gleichzeitig kann er sich auf der Seite der Guten und Edlen wähnen und er kriegt auch erwartungsgemäß seine erhofften Streicheleinheiten dafür.

    Daß der Systemling nur ein naiver Dummkopf ist, der sich sein eigenes Grab schaufelt, wird ihm erst dann bewußt werden, wenn er nicht mehr gebraucht wird.
    Besser kann man es nicht ausdrücken. Zu verdanken haben wir das der politischen Korrektheit und somit der Frankfurter Schule.

    Der Systemling erscheint zwar zahlreich, bedeckt aber in Wirklichkeit nur hauchdünn die Oberfläche. Man braucht sich nur die Bilder von Erich in Erinnerung rufen. Einerseits das Defilee der FDJ-Fähnchen, andererseits der Ruf: "Wir sind das Volk!"

    Am Ende geht es um die schweigende Mehrheit bzw. die Schweigespirale. Sobald dieser üble Kreislauf gebrochen ist, verschwindet der Systemling in seinen Löchern, während Joschka, Erich, Claudia, Angela & Co auf der Anklagebank Platz nehmen. So war es und so wird es kommen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Der Deutsche
    Ich bin Neonazi! Antifa, komm raus zum Spielen...!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Erneut Zensur in Deutschland!
    Von Beißer im Forum Medien
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 22.03.2010, 11:09
  2. Juden drängen SPD zu mehr Zensur in Deutschland
    Von Freddy Krüger im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 174
    Letzter Beitrag: 18.11.2009, 20:13
  3. Zensur in Deutschland
    Von Odin im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 14.11.2006, 16:13
  4. Sollte Deutschland der dritte Platz aberkannt werden?
    Von ciasteczko im Forum Sportschau
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.07.2006, 19:18
  5. Zensur bei Google?
    Von twoxego im Forum Medien
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.03.2006, 14:45

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben