+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Zensur im Internet: Der Kurzfim - Nahrungsmttelspekulation - ist aus dem Netz verschwunden!

  1. #1
    farbig Benutzerbild von dye
    Registriert seit
    24.06.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.240

    Standard Zensur im Internet: Der Kurzfim - Nahrungsmittelspekulation - ist aus dem Netz verschwunden!

    Der Kurzfilm - Nahrungsmittelspekulation - den ich hier in zwei Threads gelinkt habe ist aus dem Web verschwunden. Die Lobby der Finanzspekulanten
    hat eine Zensur dieses Kurzfilms bewirkt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Kurzfilm "Nahrungsmittelspekulation"

    22.07.2011: Ein neuer Film erklärt, wie mit Nahrungsmitteln spekuliert wird, welche Gefahren es birgt und was deshalb geschehen muss.



    Nahrungsmittelspekulation

    Der Film zeigt, wie mit Nahrungsmitteln spekuliert wird. Dies geschieht vor allem an sogenannten Terminbörsen, die besonders groß in den USA sind und in Europa gerade wachsen. Auch wenn diese Börsen einen gewissen Nutzen für die Landwirtschaft haben können, bergen sie viele Gefahren. Vor allem durch die immer stärkere Beteiligung von Finanzspekulanten wie Banken und Fonds werden die Nahrungsmittelpreise immer mehr zum Spielball von Spekulation und Renditemaximierung.
    Sogar viele WissenschaftlerInnen und AnalystInnen meinen inzwischen, dass die Rohstoff- und Nahrungsmittelpreise unter anderem in der schlimmen Krise um 2008 durch Spekulation stark in die Höhe getrieben wurden (siehe Liste). Auch jetzt sind viele Nahrungsmittelpreise wieder stark gestiegen, während die Finanzinvestitionen in Rohstoffe neue Rekordwerte erreicht haben. Finanzspekulation ist damit mitverantwortlich für Millionen zusätzliche Hungernde. Weitere Informationen finden Sie auch in dieser Präsentation.

    Was geschehen muss

    Damit Spekulanten nicht auf Kosten der Armen und Hungerenden Gewinne machen können, braucht es eine starke Regulierung der Rohstoffmärkte. Das umfasst vor allem:

    • Handel auf Börsen oder über Clearingstellen, soweit möglich
    • Für außerbörslichen (OTC) Handel hohe Sicherheitsleistungen
    • Berichtspflicht mit öffentlichen Berichten
    • Preisaufsicht und Preislimits
    • Verhinderung exzessiver Spekulation und Positionslimits
    • Verbot für Handel von Publikumsfonds und institutionellen Fonds sowie für Eigenhandel
    • Kontrolle der Spekulation der multinationalen Agrarkonzerne
    • Transaktionssteuer auf Rohstoffterminhandel

    Die politische Debatte

    In der G20 hat der französische Präsident Sarkozy Nahrungsmittelspekulation zu einem der Schwerpunkte gemacht. Die G20-Finanzminister wollen bis zum Gipfel in Cannes im November 2011 über Maßnahmen entscheiden - aber ob sie handeln werden, ist ungewiss.
    In der EU wird die Reform der Richtlinie für Märkte für Finanzinstrumente (MiFID) eine wichtige Rolle spielen. Im Juli 2011 hat WEED mit 13 anderen Organisationen einen Brief an Binnenmarktkommissar Barnier geschrieben. Darin wird gefordert, dass Spekulation mit Nahrungsmitteln durch in der MiFID angegangen wird. Auch zur neuen EU-Verordnung zu Derivaten waren WEED und andere auf europäischer Ebene aktiv, unter anderem mit einer Email-Aktion.
    In Deutschland hat sich Landwirtschaftministerin Aigner wiederholt kritisch geäußert, aber die Haltung der deutschen Regierung bleibt vage. Spekulation mit agrarischen Rohstoffen war im Juni 2011 Thema einer Anhörung im Bundestag, zu der WEED als Sachverständiger geladen war (siehe Stellungnahme).

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von dye (30.03.2012 um 23:14 Uhr)

    "Obsequium amicus, veritas odium parit" / "Willfährigkeit macht Freunde, Wahrheit schafft Hass"

  2. #2
    farbig Benutzerbild von dye
    Registriert seit
    24.06.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.240

    Standard AW: Zensur im Internet: Der Kurzfim - Nahrungsmttelspekulation - ist aus dem Netz verschwunden!

    Bereits im Dezember letzten Jahres hat die Finanzlobby bereits versucht kritische Filme über die Nahrungsmittelspekulation der Zensur zu unterwerfen.

    Nahrungsmittelspekulation: Deutsche Bank will Dokumentarfilm zensieren

    Von Markus Beckedahl | Veröffentlicht am: 16.12.2011
    Das Zentrum für Politische Schönheit hat sich dem Thema Nahrungsmittelspekulation in einem rund 16 Minuten langen Dokumentarfilm genähert. Darin gibt es auch den Mitschnitt eines Gespräches mit einem Pressesprecher der Deutschen Bank. Die findet die Aussage ihres Sprechers, dass Menschen in Somalia für ihre Armut selbst verantwortlich seien und nicht Händler von Banken, nicht mehr schön und möchte die Passage jetzt aus dem Film haben. Die Rechtsabteilung der Deutschen Bank fordert, den Ausschnitt bis zum 19.12.2011 aus dem Netz zu nehmen, sonst werde man Strafantrag wegen Verletzung des § 201 StGB (Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes) stellen. Begründet wird der Schritt damit, dass das Zentrum für Politische Schönheit keine Aufzeichnung des Gespräches angekündigt habe.
    Hier ist der Film:



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Deutsche Bank will Film über Nahrungsmittelspekulation zensieren
    Von John F. Nebel am 16.12.2011 in Macht und Medien.

    Die Deutsche Bank droht der Künstler- und Menschenrechtsgruppe “Zentrum für politische Schönheit” mit rechtlichen Schritten, wenn diese nicht bis Montag eine Passage aus dem Film nimmt, in der der Deutsche Bank Pressesprecher sagt, dass die Somalier selbst schuld an ihrer Hungerkrise seien.
    Das Schreiben der Deutschen Bank ist hier dokumentiert. Aus der Presseerklärung des Zentrums für politische Schönheit:
    Die Deutsche Bank behauptet, der Pressesprecher habe ein “vertrauliches Hintergrundgespräch zu Ihrer persönlichen Information” geführt, das nicht für die Öffentlichkeit bestimmt gewesen sei. Der Kameramann des Films, Firas Sabbagh, erklärt: „Der Deutschen Bank ist peinlich, was ihr Pressesprecher gegenüber dem Zentrum für Politische Schönheit öffentlich erklärt hat. Frank Hartmann wurde darüber aufgeklärt, dass das Gespräch aufgezeichnet wird.” Wie das Zentrum für politische Schönheit jetzt reagiert, ist noch unklar. Gut ist auf jeden Fall, wenn der Film jetzt eine höhere Verbreitung und Verfügbarkeit findet.

    Update: Netzpolitik hat auch einen Artikel zum Thema. Thomas Stadler bewertet den Fall juristisch und sieht gute Chancen für das Zentrum für politische Schönheit.

    Update 2: Die Deutsche Bank will jetzt doch nicht mehr klagen, um dem Ersteller dem Video kein Podium zu bieten. Wie die Deutsche Bank ganz richtig feststellt, geht es den Aktivisten darum, eine größtmögliche Öffentlichkeit herzustellen. Nach dem kräftigen Shitstorm, der den ganzen Tag anhielt und auf der Facebook-Seite des Konzerns für herbe Kritik im Minutentakt sorgte, blieb den Bankern auch keine andere Wahl mehr. Eine Klage hätte die Wucht der Kritik gegen Nahrungsmittelspekulation noch weiter verstärkt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Jetzt hat es den Think Tank Weed mit Ihrem leicht verständlich und anschaulich präsentierten Kurzfilm kalt erwischt. Allmählich sollte jedem in Deutschland klar werden das wir nur in einer Scheindemokratie leben die Macht nicht mehr beim Volk als Souverän, vertreten durch den Staat liegt, sondern bei den Mächtigen der Finanzwelt.
    Geändert von dye (30.03.2012 um 23:15 Uhr)

    "Obsequium amicus, veritas odium parit" / "Willfährigkeit macht Freunde, Wahrheit schafft Hass"

  3. #3
    farbig Benutzerbild von dye
    Registriert seit
    24.06.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.240

    Standard AW: Zensur im Internet: Der Kurzfim - Nahrungsmttelspekulation - ist aus dem Netz verschwunden!


    "Obsequium amicus, veritas odium parit" / "Willfährigkeit macht Freunde, Wahrheit schafft Hass"

  4. #4
    Deutsch! Benutzerbild von Efna
    Registriert seit
    19.11.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    34.996

    Standard AW: Zensur im Internet: Der Kurzfim - Nahrungsmttelspekulation - ist aus dem Netz verschwunden!

    Das ist Kapitalismus und natürlich versucht sich das kapitalistische System durch sowas am leben zu erhalten.
    Linksfraktion
    Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold






    gegen Staat, Kapital, Patriarchat, GEMA und Nazis, Freiheit statt Kapitalismus!

    In Blood we Trust

  5. #5
    DenkMal-Enthüller Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Germania superior
    Beiträge
    20.579

    Standard AW: Zensur im Internet: Der Kurzfim - Nahrungsmttelspekulation - ist aus dem Netz verschwunden!

    Zitat Zitat von Efna Beitrag anzeigen
    Das ist Kapitalismus und natürlich versucht sich das kapitalistische System durch sowas am leben zu erhalten.


    Wenn überhaupt, dann sind das Auswüchse des Kapitalismus. Aber mehr als deine dümmlichen Phrasen aus der roten Indoktrination kapierst du eh nicht.
    "Maastricht ist wie Versailles, nur ohne Krieg" (Francois Mitterand zu Helmut Kohl)

    "Germany must perish" (Theodore Newman Kaufman)

  6. #6
    Deutsch! Benutzerbild von Efna
    Registriert seit
    19.11.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    34.996

    Standard AW: Zensur im Internet: Der Kurzfim - Nahrungsmttelspekulation - ist aus dem Netz verschwunden!

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen


    Wenn überhaupt, dann sind das Auswüchse des Kapitalismus. Aber mehr als deine dümmlichen Phrasen aus der roten Indoktrination kapierst du eh nicht.
    Die auswüchse des Kapitalismus ist der Kapitalismus. Der Kapitalismus hat keine Fehler, er ist der Fehler.
    Linksfraktion
    Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold






    gegen Staat, Kapital, Patriarchat, GEMA und Nazis, Freiheit statt Kapitalismus!

    In Blood we Trust

  7. #7
    DenkMal-Enthüller Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Germania superior
    Beiträge
    20.579

    Standard AW: Zensur im Internet: Der Kurzfim - Nahrungsmttelspekulation - ist aus dem Netz verschwunden!

    Zitat Zitat von Efna Beitrag anzeigen
    Die auswüchse des Kapitalismus ist der Kapitalismus. Der Kapitalismus hat keine Fehler, er ist der Fehler.
    Und weshalb bist du dann so inkonsequent und lebst in einer auf dem Kapitalismus basierenden Gesellschaft?

    Oder gehen dir allmählich die Länder aus, in denen du kapitalismusfrei leben könntest?
    "Maastricht ist wie Versailles, nur ohne Krieg" (Francois Mitterand zu Helmut Kohl)

    "Germany must perish" (Theodore Newman Kaufman)

  8. #8
    Deutsch! Benutzerbild von Efna
    Registriert seit
    19.11.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    34.996

    Standard AW: Zensur im Internet: Der Kurzfim - Nahrungsmttelspekulation - ist aus dem Netz verschwunden!

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Und weshalb bist du dann so inkonsequent und lebst in einer auf dem Kapitalismus basierenden Gesellschaft?

    Oder gehen dir allmählich die Länder aus, in denen du kapitalismusfrei leben könntest?
    Kann ich den anders wenn ich wöllte? Warum bist du so inkonsequent und lebst in einen nicht Rechts gerichteten staat wenn du doch für das jetzige System nichts übrig hast?
    Linksfraktion
    Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold






    gegen Staat, Kapital, Patriarchat, GEMA und Nazis, Freiheit statt Kapitalismus!

    In Blood we Trust

  9. #9
    --- Benutzerbild von htc
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    earth
    Beiträge
    10.434

    Standard AW: Zensur im Internet: Der Kurzfim - Nahrungsmttelspekulation - ist aus dem Netz verschwunden!

    billiger Antikapitalismus für geistige Primitivos.

    Sinn und Zweck von Spekulation ist es die Menschen besser mit Lebensmitteln zu versorgen.
    Statt die Planung der Produktion trägen Staatsbehörden anzuvertrauen, setzt man lieber auf den unendlichen Scharfsinn vieler materiell interessierter Investoren, die 1000 mal besser zukünftige Entwicklungen abschätzen, und über die Preisgestaltung durch Spekulation Produktionsanreize setzen.

    Der ganze Ostblock hat es noch nicht mal geschafft sich selbst zu ernähren, obwohl 1/3 in der Landwirtschaft arbeiteten.

  10. #10
    DenkMal-Enthüller Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Germania superior
    Beiträge
    20.579

    Standard AW: Zensur im Internet: Der Kurzfim - Nahrungsmttelspekulation - ist aus dem Netz verschwunden!

    Zitat Zitat von htc Beitrag anzeigen
    billiger Antikapitalismus für geistige Primitivos.

    Sinn und Zweck von Spekulation ist es die Menschen besser mit Lebensmitteln zu versorgen.
    Statt die Planung der Produktion trägen Staatsbehörden anzuvertrauen, setzt man lieber auf den unendlichen Scharfsinn vieler materiell interessierter Investoren, die 1000 mal besser zukünftige Entwicklungen abschätzen, und über die Preisgestaltung durch Spekulation Produktionsanreize setzen.

    Der ganze Ostblock hat es noch nicht mal geschafft sich selbst zu ernähren, obwohl 1/3 in der Landwirtschaft arbeiteten.
    An dieser Stelle möchte ich wieder mal einen Kommentar einstellen, den ich zu Zeiten des damals noch großen chinesischen Staatssozialismuskapitalismuskommunismus von einem chinesischen Mitarbeiter eines der großen, maroden Staatsbetriebe gehört habe:

    "Wenn ich hart arbeite, bekomme ich pro Tag 50 Renminbi (bzw. Yuan, entspricht heute etwa 5 Euro). Wenn ich nicht hart arbeite, bekomme ich auch 50 Renminbi. Weshalb also sollte ich hart arbeiten?"

    "Maastricht ist wie Versailles, nur ohne Krieg" (Francois Mitterand zu Helmut Kohl)

    "Germany must perish" (Theodore Newman Kaufman)

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zensur im Internet - sollte es Ausnahmen geben?
    Von Gottfried im Forum Medien
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 28.04.2012, 16:28
  2. Plant Sarkozy totale Internet-Zensur?
    Von Wolfger von Leginfeld im Forum Europa
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 26.03.2012, 12:38
  3. Weg frei für umfassende Internet-Zensur
    Von Sprecher im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 31.10.2009, 19:36
  4. Internet-Zensur in immer mehr Ländern
    Von Tratschtante im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.03.2007, 01:28
  5. Zensur im Internet?
    Von Auburgerin im Forum Medien
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.12.2005, 22:21

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •